Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Länderkunde und Exkursionen

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 2

Es sind freie Plätze vorhanden. Grönland

Lübben, am Mi., 4.3.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Peter Jaeger

Grönland, die größte Insel der Welt, bildet eine Eisbarriere zwischen Europa und Amerika. Die faszinierende Landschaft wurde von eiszeitlichen Gletschern geformt. In den kurzen Sommern erwachen die eisfreien Küstenstreifen, wo sich die meisten Inuit-Siedlungen befinden, unter der Mitternachtssonne zu erstaunlichem Leben: Blumenteppiche überziehen die Tundren, weidende Moschusochsen sowie unzählige Robben und Wale, die sich in den Fjorden tummeln. Höhepunkt der Reise ist die Erkundung der Diskobucht. Hier treiben die Eisberge zu Hunderten vorbei an den malerischen Orten der Baffin Bay. Bei Ausflügen zum Rand des Inlandeises kann man die Geburt der Eisriesen unmittelbar erleben.

Es sind freie Plätze vorhanden. Iran - Märchenhaftes Persien

Lübben, am Mi., 11.3.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Peter Jaeger

In der Vergangenheit prägten oft negative Schlagzeilen unser Bild vom Iran. Doch seit Jahrtausenden verzaubert das Land mit einem unvergleichlichen Flair. Schon Alexander der Große war von der persischen Kultur fasziniert. Erleben Sie märchenhafte Moscheen und Paläste in Shiraz, Isfahan, Ghom und Ardabil sowie orientalische Märkte, bunte Basare und alte Karawansereien. Natürlich hinterlassen auch die landschaftliche Vielfalt mit hohen Gebirgsketten, kargen Hochebenen und fruchtbaren Tälern sowie die gastfreundlichen Iraner unvergessliche Eindrücke.

Es sind freie Plätze vorhanden. Indien - Mit dem Fahrrad durch Rajasthan

Golßen, am Mi., 11.3.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Peter Jaeger

Nirgendwo sonst zeigt sich Indien so exotisch und farbenfroh wie in Rajasthan. Die prunkvollen Maharadschapaläste und stolzen Festungen in Udaipur, Jaipur und Jodhpur zeugen von einer Zeit, als die Rajputen ihre Königreiche mit fester Hand führten und verteidigten. Nahe der Grenze zu Pakistan liegt die Oasenstadt Jaisalmer wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht inmitten der Wüste Thar. Das Fort, das majestätisch auf einem Hügel über der Stadt thront, gehört zu den größten Festungen der Welt und wird heute von zahlreichen Familien bewohnt, die ihren Lebensunterhalt mittlerweile vom Tourismus bestreiten. In den Gassen der Altstadt kann man die prunkvollen Havelis (Villen) der reichen Kaufmannsfamilien besuchen, die ein Vermögen mit Opium und Schmuggel erwirtschaftet haben. Ein besonderes Erlebnis ist der Rattentempel Shri Karni Mata in der Nähe von Bikaner, zu dem Menschen von nah und fern pilgern. Hier werden Tausende Ratten verehrt und von den Besuchern mit Speisen und Getränken umsorgt.

Es sind freie Plätze vorhanden. Indien - Mit dem Fahrrad durch Rajasthan

Lübben, am Di., 17.3.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Peter Jaeger

Nirgendwo sonst zeigt sich Indien so exotisch und farbenfroh wie in Rajasthan. Die prunkvollen Maharadschapaläste und stolzen Festungen in Udaipur, Jaipur und Jodhpur zeugen von einer Zeit, als die Rajputen ihre Königreiche mit fester Hand führten und verteidigten. Nahe der Grenze zu Pakistan liegt die Oasenstadt Jaisalmer wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht inmitten der Wüste Thar. Das Fort, das majestätisch auf einem Hügel über der Stadt thront, gehört zu den größten Festungen der Welt und wird heute von zahlreichen Familien bewohnt, die ihren Lebensunterhalt mittlerweile vom Tourismus bestreiten. In den Gassen der Altstadt kann man die prunkvollen Havelis (Villen) der reichen Kaufmannsfamilien besuchen, die ein Vermögen mit Opium und Schmuggel erwirtschaftet haben. Ein besonderes Erlebnis ist der Rattentempel Shri Karni Mata in der Nähe von Bikaner, zu dem Menschen von nah und fern pilgern. Hier werden Tausende Ratten verehrt und von den Besuchern mit Speisen und Getränken umsorgt.

Es sind freie Plätze vorhanden. Südafrika und der Krüger-Nationalpark

Lübben, am Mi., 18.3.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Arnulf Weingardt

Erleben Sie in einem Reisebericht entlang der Ostküste Südafrikas vom Kap der Guten Hoffnung bis hin zum Krüger-Nationalpark ein großartiges Naturpanorama. Lernen Sie die "Big five" (Büffel, Elefant, Nashorn, Löwe und Leopard) in herrlichen Aufnahmen kennen, und erahnen Sie die Vielfalt von über 500 Vogelarten in diesem einzigartigen Gebiet der Erde.

Es sind freie Plätze vorhanden. Indien - Mit dem Fahrrad durch Rajasthan

Luckau, am Do., 19.3.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Peter Jaeger

Nirgendwo sonst zeigt sich Indien so exotisch und farbenfroh wie in Rajasthan. Die prunkvollen Maharadschapaläste und stolzen Festungen in Udaipur, Jaipur und Jodhpur zeugen von einer Zeit, als die Rajputen ihre Königreiche mit fester Hand führten und verteidigten. Nahe der Grenze zu Pakistan liegt die Oasenstadt Jaisalmer wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht inmitten der Wüste Thar. Das Fort, das majestätisch auf einem Hügel über der Stadt thront, gehört zu den größten Festungen der Welt und wird heute von zahlreichen Familien bewohnt, die ihren Lebensunterhalt mittlerweile vom Tourismus bestreiten. In den Gassen der Altstadt kann man die prunkvollen Havelis (Villen) der reichen Kaufmannsfamilien besuchen, die ein Vermögen mit Opium und Schmuggel erwirtschaftet haben. Ein besonderes Erlebnis ist der Rattentempel Shri Karni Mata in der Nähe von Bikaner, zu dem Menschen von nah und fern pilgern. Hier werden Tausende Ratten verehrt und von den Besuchern mit Speisen und Getränken umsorgt.

Es sind freie Plätze vorhanden. Die neuen Wiesen (Berlin-Köpenick) - Als die Dahme

Landkreis, am So., 22.3.2020, 10:00-13:00 Uhr
1 Termin, 3,33 UE, Kursleitung: Herr Dr. Olaf Juschus

So seltsam es heute klingen mag, aber die Dahme mündete einst in den Müggelsee. Woran man das erkennt und vor allem wann und warum die Dahme einst diesen Verlauf nahm, erfährt man auf der Wanderung entlang ihres alten Weges.
Treffpunkt: 10:00 Uhr Straßenbahn-Endhaltestelle Wendenschloß; Ende ca.
13:00 Uhr Bushaltestelle Chausseehaus an der Straße von Köpenick in
Richtung Gosen (An- und Abfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich)
Fußmarsch, ca. 5 km, meist auf Wegen, kleine Teilstücke abseits der Wege

Es sind freie Plätze vorhanden. Von der Kalahari zum Sambesi

Lübben, am Mi., 25.3.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Arnulf Weingardt

Die Sandwüste Kalahari erstreckt sich von der nördlichen Kap-Provinz in Südafrika durch Namibia und Botswana hindurch bis nach Angola und Sambia. Mit einer Fläche von 1,2 Mill. qkm ist sie die größte Sandwüste der Erde. Der eindrucksvollste Teil der Kalahari ist das Okawango-Delta mit seiner reichen Flora und Fauna.

Es sind freie Plätze vorhanden. Australien - Mit dem Fahrrad von Darwin nach Perth

Lübben, am Mi., 1.4.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Peter Jaeger

Abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten gelegen und vom Massentourismus verschont geblieben, bieten Nord- und Westaustralien viele Naturwunder und eine Schönheit, die einem den Atem verschlägt. Das erste Highlight für mich waren die Salzwasserkrokodile und faszinierenden Felsmalereien der Aborigines im Kakadu Nationalpark. Die Bungle Bungle, ein Naturwunder mitten in entlegener Wildnis, sind eine weltweit singuläre Sandstein-Erscheinungsform mit an Bienenkörben erinnernde Kuppen. Bis vor kurzem war diese Gegend nur den traditionellen Ureinwohnern und einigen Farmern bekannt. Über Broome und Port Hedland geht es zu den ruhigen Buchten von Coral Bay. In Monkey Mia kommen täglich wild lebende Delfine an den Strand, um die Menschen zu treffen und mit ihnen zu interagieren. Kurz vor Perth machen wir einen Abstecher zu den Pinnacles (Kalksteinsäulen), die vor langer Zeit aus Quarzsand entstanden sind. Mit vielen praktischen Tipps und wertvollen Hintergrundinformationen ist dieser Vortrag die ideale Vorbereitung für den Abenteuersuchenden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Siebenbürgen - Maramures - Bukowina

Lübben, am Mi., 8.4.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Peter Jaeger

Auf zwei Seiten umschlossen von den Karpaten, liegt Siebenbürgen im Herzen Rumäniens. Der Name geht auf die sieben Burgen zurück, welche die ins Land geholten Deutschen zur Grenzsicherung gründeten. Es ist eine Landschaft wie aus dem Märchenbuch: sanfte Hügel, Wälder sowie beschauliche Dörfer und kleine Städte. Typisch für die Region Maramures sind die beeindruckenden Holzkirchen und reich verzierten Hoftore. Eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art ist der "Fröhliche Friedhof" in Sapanta. Einmalig in Europa sind die Fresken der Klosterkirchen der Region Moldau (Bukowina). Sie gelten als Meisterwerke der byzantinischen Kunst.

Es sind freie Plätze vorhanden. Nepal & der Indische Himalaya

Lübben, am Mi., 15.4.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Peter Jaeger

Eine Reise nach Nepal ist eine Reise in einen fremden Kulturkreis, in der eine vielfältige Kultur, eine religiöse Kunst und eine Architektur geschaffen wurde , die einmalig sind. Kathmandus Zentrum ist auch nach den schweren Erdbebenschäden von 2015 ein Open-Air-Museum mit eindrucksvollen mittelalterlichen Tempeln, Pagoden und Schreinen. Bodhnath ist das Zentrum der im Exil lebenden Tibeter. Hier befindet sich der größte Stupa Asiens, der Pilger aus Hunderten von Kilometern anzieht. Das Annapurna-Massiv bildet den eindrucksvollen Hintergrund von Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Der Indische Himalaya erstreckt sich über 2500 km von Westen nach Osten. Zwei Dinge haben Darjeeling berühmt gemacht: der Tee und der einzigartige Blick auf die nur 75 Kilometer entfernte Himalayakette. In Himachal Pradesh, Ladakh und Zanskar gibt es neben der grandiosen Bergwelt viele alte Hindu-Tempel und buddhistische Klöster.

Es sind freie Plätze vorhanden. Neuzelle und Lieberose

Lübben, am Di., 21.4.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Hans-Georg Schmidt

Die Geschichte von Neuzelle beginnt 1268, als Markgraf Heinrich von Meißen das Kloster zum Seelenheil seiner verstorbenen Gemahlin Agnes stiftete. Die ursprünglich gotische Anlage wurde ab 1650 im böhmischen Barock umgestaltet. Das prunkvolle Kloster ist ein Gesamtkunstwerk, das Besucher in ehrfürchtiges Staunen versetzt. Der Vortrag führt über das Gelände, zeigt den Klostergarten, der nach Originalplänen wieder hergestellt wurde, und den Mittelpunkt der Anlage, die Stiftskirche Sankt Marien. Seit 2018 leben auch wieder acht Mönche im Kloster.
Lieberose wird 1272 erstmalig mit dem Namen Luberose erwähnt. Damals noch eine Wasserburg mit wendischer Siedlung. Ab 1519 erlangte das altmärkische Adelsgeschlecht von der Schulenburg das Anwesen und behielt es bis 1945. Das beeindruckende Schloss wurde nach 1557 errichtet. Leider gingen 1943 Nord- und Westflügel und der alte Schlossturm durch einen Bombenangriff verloren. Trotzdem ist das Schloss Lieberose eines der größten Barockschlösser in Brandenburg. Dazu gehören ein riesiger Park mit Schlossteich und die wiederaufgebaute Darre - heute Besucherzentrum und Museum.

Es sind freie Plätze vorhanden. Neuzelle und Lieberose

Luckau, am Do., 23.4.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Hans-Georg Schmidt

Die Geschichte von Neuzelle beginnt 1268, als Markgraf Heinrich von Meißen das Kloster zum Seelenheil seiner verstorbenen Gemahlin Agnes stiftete. Die ursprünglich gotische Anlage wurde ab 1650 im böhmischen Barock umgestaltet. Das prunkvolle Kloster ist ein Gesamtkunstwerk, das Besucher in ehrfürchtiges Staunen versetzt. Der Vortrag führt über das Gelände, zeigt den Klostergarten, der nach Originalplänen wieder hergestellt wurde, und den Mittelpunkt der Anlage, die Stiftskirche Sankt Marien. Seit 2018 leben auch wieder acht Mönche im Kloster.
Lieberose wird 1272 erstmalig mit dem Namen Luberose erwähnt. Damals noch eine Wasserburg mit wendischer Siedlung. Ab 1519 erlangte das altmärkische Adelsgeschlecht von der Schulenburg das Anwesen und behielt es bis 1945. Das beeindruckende Schloss wurde nach 1557 errichtet. Leider gingen 1943 Nord- und Westflügel und der alte Schlossturm durch einen Bombenangriff verloren. Trotzdem ist das Schloss Lieberose eines der größten Barockschlösser in Brandenburg. Dazu gehören ein riesiger Park mit Schlossteich und die wiederaufgebaute Darre - heute Besucherzentrum und Museum.

Es sind freie Plätze vorhanden. Wanderung zum Stein der Weisen

Landkreis, am So., 26.4.2020, 14:00-17:00 Uhr
1 Termin, 3,33 UE, Kursleitung: Frau Kirsten Heidler

Vom sehenswerten Dorf Streganz begeben wir uns zu einem kleinen See, der schon bald ganz verschwunden sein wird. Nun sollte man seine Wünsche einem Stein einflüstern, den wir einen hohen Berg hinauftragen, um ihn dort dem Stein der Weisen zu übergeben. Dort oben machen wir eine Pause, gefüllt mit mystischen Geschichten und passenden Gedichten, vielleicht mit einer Opfergabe, die Steine zu würdigen, damit unsere Wünsche in Erfüllung gehen. Wir wandern weiter durch Kiefernwälder, abwechslungsreiches Wiesenland, an alten Obstgehölzen und immer Findlingen vorbei, aus denen viele Häuser erbaut worden sind. Über hügelige Felder winden sich die Feldwege am Waldesrand entlang, bis wir schließlich wieder in der Niederung um Streganz ankommen.

Treffpunkt: Dorfanger Streganz an der großen Eiche

Es sind freie Plätze vorhanden. Sechs-Seen Tour um Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen

Luckau, am Fr., 15.5.2020, 10:00-15:00 Uhr
1 Termin, 6,67 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Erleben Sie während einer Exkursion mit dem Kleinbus den Wandel einer Landschaft nach dem Braunkohletagebau und besuchen Sie mit uns die „neuen Seen“ in und um Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen. Erfahren Sie, wie die einzelnen Seen künftig genutzt werden sollen, erleben Sie das rege Treiben auf der Vogelinsel im Stoßdorfer See und entdecken Sie, wie märchenhaft der Stiebsdorfer See wirken kann. Wir fahren mit Ihnen zu den schönsten Aussichtspunkten, wo Sie die einzigartigen Landschaften überblicken können. Zur Mittagszeit ist die Einkehr in eine Gaststätte geplant

Es sind freie Plätze vorhanden. Exkursion durch das Naturschutzgebiet "Wernsdorfer See"

KW, am So., 17.5.2020, 10:00-14:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Wernsdorf e.V. Frau Frohreich Ahnenforschung und Dorfgeschichte

Die vierstündige Wanderung beginnt und endet an der Schleusenanlage Wernsdorf und vermittelt einen kurzen historischen Abriss dieses Bauwerkes und den Bau des Oder-Spree-Kanals. Letzterer hat erheblichen Einfluss auf den Wernsdorfer See. Aufgrund der bedeutenden Flora und Fauna wurde dieser 1967 als staatlich anerkanntes zum Naturschutzgebiet eingetragen. Im Frühjahr sieht man riesige Lachmöwenkolonien, die einst zu den größten Kolonien Brandenburgs zählten. Ebenfalls kann man Blaukehlchen, Fischadler und Wiedehopf beobachten. Von Juni bis in den Herbst hinein kann man riesige Teppiche von Teich- und Seerosen bestaunen. Die fast als ausgestorben betrachtete Wassernuss ist in einigen Winkeln des Sees noch verbreitet. Im Spätherbst rasten Kraniche und andere Zugvögel an den Ufern des Sees. Die Teilnehmer erfahren aber auch von Erzählungen aus alter Zeit, von Bräuchen, Mythen und Sagen. Zeugnisse eines anderen Jahrhunderts sind die Schiffswracks, als viele Schiffswerften um den Wernsdorfer See zu finden waren, sowie die Überreste der alten Kiesabbauanlagen. Die Wanderung ist auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre geeignet.

Treff- und Endpunkt: Parkplatz an der Schleuse (Einfahrt Steinfurter Str.)

Es sind freie Plätze vorhanden. Neuzelle und Lieberose

Golßen, am Do., 28.5.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Hans-Georg Schmidt

Die Geschichte von Neuzelle beginnt 1268, als Markgraf Heinrich von Meißen das Kloster zum Seelenheil seiner verstorbenen Gemahlin Agnes stiftete. Die ursprünglich gotische Anlage wurde ab 1650 im böhmischen Barock umgestaltet. Das prunkvolle Kloster ist ein Gesamtkunstwerk, das Besucher in ehrfürchtiges Staunen versetzt. Der Vortrag führt über das Gelände, zeigt den Klostergarten, der nach Originalplänen wieder hergestellt wurde, und den Mittelpunkt der Anlage, die Stiftskirche Sankt Marien. Seit 2018 leben auch wieder acht Mönche im Kloster.
Lieberose wird 1272 erstmalig mit dem Namen Luberose erwähnt. Damals noch eine Wasserburg mit wendischer Siedlung. Ab 1519 erlangte das altmärkische Adelsgeschlecht von der Schulenburg das Anwesen und behielt es bis 1945. Das beeindruckende Schloss wurde nach 1557 errichtet. Leider gingen 1943 Nord- und Westflügel und der alte Schlossturm durch einen Bombenangriff verloren. Trotzdem ist das Schloss Lieberose eines der größten Barockschlösser in Brandenburg. Dazu gehören ein riesiger Park mit Schlossteich und die wiederaufgebaute Darre - heute Besucherzentrum und Museum.

Es sind freie Plätze vorhanden. Fliegende Edelsteine – unsere einheimischen Libellen

Lübben, am Di., 16.6.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Anneli Krämer

Libellen sind für viele Naturfreunde an unseren Gewässern die Verkörperung des Sommers. Für die Naturfotografin Anneli Krämer gibt es kaum etwas Schöneres, als an einem Sommertag an einem Ufer zu sitzen und die Libellen zu beobachten. Lassen Sie sich von ihren beeindruckenden Fotos vieler einheimischer Libellenarten in ihrem Lebenslauf begeistern. Vom Schlupf bis zur Eiablage oder Libellen im Flug, jede Libellenart hat ihre Eigenarten und erfreut uns in der Natur. Aber auch die Entwicklung unter Wasser soll nicht vergessen werden. Der Vortrag soll den Besuchern die völlig unbegründete Angst vor diesen Insekten nehmen und ihnen auch zeigen, welche Rolle die Libellen im Kreislauf der Natur spielen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Erinnerungsbuch - Workshop Textile Bücher und Collagen

Prieros, ab Mi., 17.6.2020, 10:00-18:00 Uhr
2 Termine, 20 UE, Kursleitung: Frau Ghislana Hemmann-Poppelbaum

Über das bunte Leben von Zeit zu Zeit "Buch zu führen" und Erinnerungen zu sammeln, ist eine schöne Möglichkeit, eigene Erfahrungen kreativ zu dokumentieren und gelegentlich zur Hand und in den Sinn zu nehmen. In einem zweitägigen Projekt beschäftigen wir uns mit textilem Buchbinden und bereiten am ersten Tag ein Buch mit stoffbezogenem Umschlag und eingebundenen Heften vor (Format A5). Wir gestalten dazu auch einige stimmungsvolle Papiere mit der Gelatinedruckplatte. Bei einem Spaziergang durch den Wald und einer gemütlichen Runde im Garten besinnen wir uns darauf, was für Inhalte wir gestalten wollen und vor allem wie. Es gibt unzählige Varianten. Im Mittelpunkt wird dabei die unendlich große Vielfalt bietende Technik der Collage stehen. Das Buch ist schließlich am Ende des zweiten Tages gebunden und hat schon viel Inhalt, aber auch Raum für Weiteres aus der Vergangenheit oder für anstehende Erlebnisse wird noch bleiben, in den nach dem Kurs noch Texte, Erlebnisse, Fundstücke oder Bilder eingefügt werden können. Ein ganz persönliches Kunstwerk entsteht.

Es sind freie Plätze vorhanden. Fliegende Edelsteine – unsere einheimischen Libellen

Luckau, am Do., 18.6.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Anneli Krämer

Libellen sind für viele Naturfreunde an unseren Gewässern die Verkörperung des Sommers. Für die Naturfotografin Anneli Krämer gibt es kaum etwas Schöneres, als an einem Sommertag an einem Ufer zu sitzen und die Libellen zu beobachten. Lassen Sie sich von ihren beeindruckenden Fotos vieler einheimischer Libellenarten in ihrem Lebenslauf begeistern. Vom Schlupf bis zur Eiablage oder Libellen im Flug, jede Libellenart hat ihre Eigenarten und erfreut uns in der Natur. Aber auch die Entwicklung unter Wasser soll nicht vergessen werden. Der Vortrag soll den Besuchern die völlig unbegründete Angst vor diesen Insekten nehmen und ihnen auch zeigen, welche Rolle die Libellen im Kreislauf der Natur spielen.

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

Februar 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3 456789
10 11 12 13 14 1516
17 18 19 20 21 2223
24 25 2627 2829  

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

  • Es sind freie Plätze vorhanden.Es sind freie Plätze vorhanden.
  • Anmeldungen sind möglich!Anmeldungen sind möglich!
  • Der Kurs ist fast ausgebucht!Der Kurs ist fast ausgebucht!
  • Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.
  • Der Kurs ist abgeschlossen.Der Kurs ist abgeschlossen.
  • Der Kurs fällt aus.Der Kurs fällt aus.
  • Anmeldung nicht möglich!Anmeldung nicht möglich!
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen