Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Pädagogik/Erziehung/Familie

Seite 1 von 1

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Starke Eltern - starke Kinder - Patchwork- und Stieffamilien

Lübben, am Mi., 20.11.2019, 18:00-20:30 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Kathrin Ellenrieder

Seit vielen Jahren steigt die Anzahl der Patchworkfamilien: Lebensgemeinschaften, die aus Mitgliedern verschiedener Familien zusammengesetzt sind. Deren Erziehungsprobleme gleichen in vieler Hinsicht den Problemen, die alle Eltern mit ihren Kindern haben. Doch es gibt auch wesentliche Unterschiede. Und genau darauf geht dieser Elternkurs ein, indem er sich besonders der Fragen jener Eltern annimmt.

Der Kurs ist abgeschlossen. Ausfall: Wo kommst du her? Workshop über Formen von Diskriminierung

KW, am Fr., 22.11.2019, 10:00-17:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Simone Klee

Wo kommst du her? ist nicht nur eine harmlose Frage, sondern signalisiert auch, welcher Platz jemandem in der Gesellschaft zugesprochen wird.
Der Workshop lädt Teilnehmende dazu ein, über Formen von Diskriminierung in der Gesellschaft nachzudenken. Dabei geht es hauptsächlich darum, ein Bewusstsein für die gesellschaftliche Verankerung von Diskriminierung zu wecken, Vorurteile und Stereotype zu erkennen und eigenes Handeln zu reflektieren. Welche Rolle spielt die (vermeintliche) nationale oder ethnische Herkunft für Menschen in dieser Gesellschaft? Vorgestellt wird das Konzept Social Justice und Diversity, als ein Ansatz, strukturelle Diskriminierung besser zu verstehen und die eigene Position in der Gesellschaft zu reflektieren. Anhand ihrer Erfahrungen loten die Teilnehmenden in Übungen und Diskussionen verschiedene gegen Diskriminierung aus, die jede und jeder im Alltag anwenden kann.
Die Trainerin Simone Klee hat die Ausbildung für "Social Justice and Diversity" abgeschlossen.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Gewaltfreie Kommunikation in Beruf und Alltag - Einführung

KW, am Sa., 7.12.2019, 10:00-17:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Monika Hassenkamp

Miteinander reden dient nicht immer der Verständigung. Gespräche enden im unlösbaren Streit, Probleme im Zusammenleben oder in der Zusammenarbeit können nicht gelöst werden, sondern eskalieren und führen zur Verhärtung des Konflikts. Zurück bleiben Ohnmacht und Resignation. Mit der gewaltfreien Kommunikation hat der amerikanische Psychologe und Mediator Marshall B. Rosenberg einen Weg der einfühlsamen Kommunikation aufgezeigt, der den Blick von der Oberfläche des Konflikts auf die tieferen Gefühle und Bedürfnisse lenkt.
Er zeigt auf, wie durch Verallgemeinerungen, Verurteilungen, Drohungen und Zuschreibungen im Gespräch Blockaden entstehen und wie es uns gelingen kann, achtsam mit uns selbst und einfühlsam mit unserem Konfliktpartner schwierige Gespräche zu führen. Sie lernen die Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation kennen und wenden das Erfahrene in praktischen Übungen an.

Es sind freie Plätze vorhanden. Die islamische Mystik - Tradition und Brauchtum der Sufis

KW, am Mi., 11.12.2019, 17:00-19:30 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Janine Schollbach

Jeder kennt die sich im Kreise wirbelnden Derwische, welche versuchen, durch schnellen Tanz die Bewusstseinsstufe der Ekstase zu erreichen, um sich ihrem liebenden Gott zu nähern.
Der Pfad des Mystikers zur Einheit mit Gott beinhaltet jedoch viel mehr Praktiken und Bräuche. Der Vortrag gibt einen kurzen geschichtlichen Überblick über die Enstehung und Entwicklung der Sufik und kleine Einblicke in die klassischen arabischen und persischen Werke der großen Mystiker wie zum Beispiel Jalajuddin Rumi.
Die Referentin Janine Schollbach hat Islamwissenschaften, Arabistik und Theologie studiert. Sie forschte zudem an der Marttin-Luther-Universität Halle zur Literatur der persischen Mystik.

Es sind freie Plätze vorhanden. Argumentieren gegen Stammtischparolen

Lübben, am Mi., 15.1.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Simone Klee

In den letzten Jahren hat sich der Ton in vielen gesellschaftlichen Debatten deutlich verschärft, menschenverachtende Äußerungen und rechtspopulistische Parolen sind nach dem Motto "Das wird man wohl noch sagen dürfen?!" salonfähig geworden. Doch nicht nur im öffentlichen, sondern auch beruflichen und privaten Alltag können wir mit Meinungen, Haltungen und Aussagen konfrontiert sein, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen. In dem Diskussionsabend werden Anregungen und Hinweise gegeben, wie und wann durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen auf rechte Parolen reagiert werden kann. Wir diskutieren eigene Strategien anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen

KW, ab Sa., 18.1.2020, 10:00-14:00 Uhr
4 Termine, 21,33 UE, Kursleitung: Frau Monika Hassenkamp

In einer Abfolge von vier Terminen werden die Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation vertieft. Sie erlernen, Manipulationen, Drohungen und Abwertungen mit anderen Ohren zu hören und das Gespräch mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin respektvoll und konstruktiv zu führen. Sie werden dabei unterstützt, sich dort respektvoll abzugrenzen, wo es nötig erscheint, mit Kritik und Vorwürfen umzugehen, nein zu sagen, wo es notwendig ist, und klar zu benennen, was Sie brauchen.
Angeleitete Rollenspiele und konstruktives Feedback vertiefen dabei Ihre Lernerfahrungen, so dass Sie in Ihrer Beziehung neue Wege der Verständigung und des respektvollen Miteinanders beschreiten können.
Der Fokus in dieser Workshop-Reihe liegt, neben der Vermittlung von Grundlagentechniken der gewaltfreien Kommunikation, im übenden Anwenden des Erfahrenen durch die Workshop-Teilnehmer anhand eigener Konfliktbeispiele.

Es sind freie Plätze vorhanden. Geschwisterbeziehungen

Lübben, am Mi., 22.1.2020, 18:00-20:30 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Frau Kathrin Ellenrieder

Was sich liebt, das streitet auch mal. Geschwister kann man sich nicht aussuchen, man hat sie. Geschwister spielen zusammen und sie streiten sich auch. Was lernen unsere Kinder durch die Geschwisterrivalitäten? Wann sollten Eltern eingreifen? Wie können Eltern dazu beitragen, dass der Kampf um ihre Gunst und Aufmerksamkeit in akzeptablen Grenzen verläuft? Wie können wir als Eltern zu einem harmonischen und entspannten Familienleben beitragen?
Diese und viele weitere Fragen werden in dieser Veranstaltung beantwortet. Es gibt ausreichend Zeit für Diskussionen und Tipps.

Es sind freie Plätze vorhanden. Der gute Umgang mit den heutigen Medien – Konflikte müssen nicht entstehen

Lübben, am Mi., 26.2.2020, 18:00-20:30 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Frau Kathrin Ellenrieder

Kinder und Jugendliche wachsen heute ganz selbstverständlich mit der Medienvielfalt, bestehend aus Fernsehen, Smartphone und Internet, auf. Sie nutzen Medien intensiv für die unterschiedlichsten Zwecke. Die notwendige Medienkompetenz erwerben sie nicht automatisch. Sie brauchen kompetente Unterstützung durch Großeltern, Eltern und Erziehende. In der Veranstaltung erhalten Sie Antworten auf diese und ähnliche Fragen. Inhalte zu diesem Thema sind u. a.:
• Ab wann braucht mein Kind ein Handy?
• Was macht mein Kind im Internet?
• Machen Computerspiele süchtig?
• Was veröffentlichen Jugendliche in Communitys über sich selbst?
Worauf sollen Eltern bei der Mediennutzung besonders achten? Wie vermeiden Eltern familiäre Konflikte beim Umgang mit Medien? Woran können Sie eine eventuelle Mediensucht bei Ihrem Kind erkennen und wer hilft Ihnen dann?
Die Kursleiterin ist ausgebildete Eltern-Medien-Trainerin und vermittelt Ihnen Tipps für einen guten und konfliktfreien Umgang miteinander.

Es sind freie Plätze vorhanden. Geschichte und Vielfalt des Islams

Lübben, am Fr., 28.2.2020, 16:30-19:00 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Herr Dr. Yunus Yaldiz

Der Vortrag stellt die historische Expansion des Islams und die Tradition der Meinungsvielfalt im Islam vor. Daneben ist die westliche Sicht auf den Orient und die islamische Welt und den Islam weltweit, in Europa und in Brandenburg Gegenstand des Vortrages.
Dr. Yunus Yaldiz studierte Islamwissenschaft, Literatur und Philosophie in Berlin und promovierte mit einer Arbeit zum frühen Islam an der Universität Utrecht. Derzeit arbeitet er als Projektleiter der Fachstelle Islam im Land Brandenburg.

Es sind freie Plätze vorhanden. Starke Großeltern - Starke Kinder

KW, ab Sa., 29.2.2020, 9:30-11:45 Uhr
6 Termine, 18 UE, Kursleitung: Frau Kathrin Ellenrieder

Was bewegt, was freut und was ärgert uns als Großeltern heute? Nie hatten Kinder so viele Großeltern wie heute. Großeltern werden in den Familien immer mehr gebraucht. Traditionelle Rollenbilder reichen oft nicht aus, den heutigen Anforderungen und eigenen Wünschen, die mit dem Großelternsein verknüpft werden, zu genügen.
An sechs Terminen wird durch kurze theoretische Inputs und praktische Übungen das Thema aufbereitet. Großeltern können hier erfahren, dass sie viele Möglichkeiten haben, mit Erfahrung und Gelassenheit die ganze Familie zu stärken und das Zusammensein mit den Enkeln zu genießen. Der Kurs bietet Raum zum Nachdenken und Erfahrungsaustausch mit anderen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Bücher gratis selbst publizieren

KW, am Fr., 13.3.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Tanja Stern

Immer mehr Menschen haben den Wunsch, der Welt in Buchform etwas mitzuteilen: Diätrezepte, Fantasy-Geschichten, Opas Kriegserinnerungen… Dank Self-Publishing muss heute niemand mehr auf die mühselige Suche nach einem Verlag gehen oder in teure Druckkosten investieren. Jeder, der auch nur über geringe Computerkenntnisse verfügt, kann im Internet gratis Bücher publizieren. Dieser Kurs erklärt, wie es geht: Am Beispiel des Modells von Amazon wird Schritt für Schritt das Verfahren aufgezeigt, mit dem ein Manuskript zum fertigen Buch wird.

Es sind freie Plätze vorhanden. Wo kommst du her? Workshop über Formen von Diskriminierung

KW, am Fr., 20.3.2020, 10:00-17:00 Uhr
1 Termin, 8 UE, Kursleitung: Frau Simone Klee

Wo kommst du her? ist nicht nur eine harmlose Frage, sondern signalisiert auch, welcher Platz jemandem in der Gesellschaft zugesprochen wird.
Der Workshop lädt Teilnehmende dazu ein, über Formen von Diskriminierung in der Gesellschaft nachzudenken. Dabei geht es hauptsächlich darum, ein Bewusstsein für die gesellschaftliche Verankerung von Diskriminierung zu wecken, Vorurteile und Stereotype zu erkennen und eigenes Handeln zu reflektieren. Welche Rolle spielt die (vermeintliche) nationale oder ethnische Herkunft für Menschen in dieser Gesellschaft? Vorgestellt wird das Konzept Social Justice und Diversity, als ein Ansatz, strukturelle Diskriminierung besser zu verstehen und die eigene Position in der Gesellschaft zu reflektieren. Anhand ihrer Erfahrungen loten die Teilnehmenden in Übungen und Diskussionen verschiedene gegen Diskriminierung aus, die jede und jeder im Alltag anwenden kann.
Die Trainerin Simone Klee hat die Ausbildung für "Social Justice and Diversity" abgeschlossen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Das älteste Fest der Menschheit - die Kulturgeschichte des Nouruz

KW, am Fr., 20.3.2020, 18:45-21:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Frau Janine Schollbach

Jedes Jahr zum 20.März wünscht man sich im persischen Kulturkreis "Ein gesundes neues Jahr!". Die Neujahrsfestlichkeiten werden jährlich von mehr als 300 Millionen Menschen auf der Welt begangen. Der Vortrag gibt Einblick über den kulturgeschichtlichen Ursprung und die Vielzahl der Rituale und Bräuche. So wollen wir auch gemeinsam mit den Teilnehmenden das "Tischtuch mit den sieben S" (sofreye haft sin) schmücken.

Es sind freie Plätze vorhanden. Argumentieren gegen Stammtischparolen

KW, am Mi., 22.4.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Simone Klee

In den letzten Jahren hat sich der Ton in vielen gesellschaftlichen Debatten deutlich verschärft, menschenverachtende Äußerungen und rechtspopulistische Parolen sind nach dem Motto "das wird man wohl noch sagen dürfen?!" salonfähig geworden. Doch nicht nur im öffentlichen, sondern auch beruflichen und privaten Alltag können wir mit Meinungen, Haltungen und Aussagen konfrontiert sein, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen. In dem Diskussionsabend werden Anregungen und Hinweise gegeben, wie und wann durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen auf rechte Parolen reagiert werden kann. Wir diskutieren eigene Strategien anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

November 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11 12 13 14151617
1819 20 21 22 2324
2526 27 28 29 30  

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

  • Es sind freie Plätze vorhanden.Es sind freie Plätze vorhanden.
  • Anmeldungen sind möglich!Anmeldungen sind möglich!
  • Der Kurs ist fast ausgebucht!Der Kurs ist fast ausgebucht!
  • Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.
  • Der Kurs ist abgeschlossen.Der Kurs ist abgeschlossen.
  • Der Kurs fällt aus.Der Kurs fällt aus.
  • Anmeldung nicht möglich!Anmeldung nicht möglich!
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen