Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Pädagogik/Erziehung/Familie

Seite 1 von 1

Es sind freie Plätze vorhanden. Kleiner Trotzkopf - Kinder in der Trotzphase

KW, am Mi., 27.10.2021, 18:00-20:30 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Frau Kathrin Ellenrieder

Wie halte ich das nur aus? Wie erlebt Ihr Kind einen sogenannten Trotz- oder Wutanfall? Wir sprechen über die entwicklungsbedingten Grundlagen, die zu diesem Verhalten führen. Zeigt Ihr Kind wirklich Trotzverhalten, und was braucht es von Ihnen in dieser Situation? Wie können Sie Ihrem Kind helfen, mit seinen Gefühlen umzugehen, um so eine Vertrauensbasis zwischen Ihnen und Ihrem Kind zu festigen und seine Integrität zu stärken?

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Gewaltfreie Kommunikation (nach Rosenberg) im Beruf

KW, am Sa., 6.11.2021, 11:00-16:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Herr Thorsten Köcher

Sie denken sich, dass Ihre Arbeit richtig Spaß machen könnte, wenn da nur nicht diese ewigen Konflikte im Team, mit dem Chef/der Chefin oder diesem einen Mitarbeiter/dieser einen Mitarbeiterin wäre? Dieser Workshop zeigt Wege auf, wie sich im Beruf durch gewaltfreie Kommunikation Konflikte in vier Schritten lösen lassen. Leicht verständlich und anhand vieler Übungen lernen die Teilnehmenden, gewaltfrei und gelungen zu kommunizieren und so ihren Arbeitsalltag entspannter oder auch erfolgreicher zu gestalten.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Kräftemessen oder Prügelei?

KW, am Fr., 12.11.2021, 18:00-19:30 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Herr Thorsten Köcher

Grenzen ausloten, spielerische Kämpfe, körperliche Wettkämpfe - das gehört zur gesunden Entwicklung von Mädchen und Jungen dazu. Wie erkennen Eltern aber, wann aus spielerischem Wettkampf unangemessene Gewalt wird? Wo ist die Grenze? Wie soll mit einem "Zu viel" umgegangen werden? Wie können Eltern ihre Kinder gelassen durch diese Phase ihrer Entwicklung begleiten und steuernd eingreifen. Der interaktive Vortrag des systemischen Familientherapeuten bietet Informationen und Handlungsempfehlungen und lädt zum gegenseitigen Austausch ein.

Es sind freie Plätze vorhanden. Die islamische Mystik - Tradition und Brauchtum der Sufis

KW, am Fr., 12.11.2021, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Janine Schollbach

Jeder kennt die sich im Kreise wirbelnden Derwische, welche versuchen, durch schnellen Tanz die Bewusstseinsstufe der Ekstase zu erreichen, um sich ihrem liebenden Gott zu nähern.
Der Pfad des Mystikers zur Einheit mit Gott beinhaltet jedoch viel mehr Praktiken und Bräuche. Der Vortrag gibt einen kurzen geschichtlichen Überblick über die Enstehung und Entwicklung der Sufik und kleine Einblicke in die klassischen arabischen und persischen Werke der großen Mystiker wie zum Beispiel Jalajuddin Rumi.
Die Referentin Janine Schollbach hat Islamwissenschaften, Arabistik und Theologie studiert. Sie forschte zudem an der Marttin-Luther-Universität Halle zur Literatur der persischen Mystik.

Anmeldungen auf Warteliste sind möglich. Muss ich denn immer erst laut werden? - Wege aus der Brüllfalle

KW, am Fr., 19.11.2021, 18:00-20:30 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Frau Kathrin Ellenrieder

Bitte das Zimmer aufräumen, die Hausaufgaben anfangen, nicht zu lange am Computer spielen. Kennen Sie das, wenn Ihr Kind nach fünfmaligen Bitten immer noch nicht reagiert? Aber warum hört es dann nicht auf unsere Bitte? Will es uns ärgern? "Wege aus der Brüllfalle" handelt vom ganz normalen Erziehungsalltag, der den Eltern viel Geduld abverlangt. Die Veranstaltung macht Ihnen Mut und zeigt mit Humor neue Wege für typische Alltagssituationen auf.

Es sind freie Plätze vorhanden. Miteinander entscheiden, (Interessen-)Konflikte demokratisch lösen

KW, am Sa., 20.11.2021, 10:00-16:45 Uhr
1 Termin, 8 UE, Kursleitung: Frau Nora Bosse

Im privaten und beruflichen Alltag sowie in größeren gesellschaftlichen Zusammenhängen haben wir es häufig mit konträren Meinungen, Bedürfnissen und Wünschen zu tun, die miteinander ausgehandelt werden müssen. Doch wie kommen wir zu fairen Entscheidungen, wie können Minderheitenpositionen mit einbezogen werden und was ist eigentlich eine demokratische Entscheidung? Das hebräische Wort "Betzavta" lässt sich als "Miteinander" übersetzen und beschreibt den Seminaransatz, bei dem es um das Erlernen und Begreifen demokratischer Aushandlungsprozesse im gesellschaftlichen Miteinander geht. Betzavta wird in der Begleitung von Teams, im Konfliktmanagement sowie in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit erfolgreich eingesetzt. Das Seminar gibt eine Einführung zum Betzavta-Ansatz und macht deutlich, wie demokratische Prinzipien für den Alltag angewendet und eine diversitätsbewusste Anerkennungskultur entwickelt werden kann.
Schwerpunkte des Seminars
- Vorstellung des Betzavta-Ansatzes und des Umgangs mit Entscheidungsfindungen, Minderheiten und Konflikten
- praktische Übungen
- Einladung zur Reflexion von alltäglichen privaten und beruflichen Entscheidungsfindungsprozessen
- Ansätze zur Anwendung des Betzavta-Ansatzes im privaten und beruflichen Alltag
Die Trainerin Nora Bosse ist ausgebildete Betzavta-Trainerin. Sie ist Politologin und verfügt über langjährige Erfahrungen in der diskriminierungssensiblen Jugendbildungsarbeit.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: "Wo kommst du her?" - Workshop über Formen von Diskriminierung

KW, am Sa., 27.11.2021, 10:00-17:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Simone Klee

Wo kommst du her? ist nicht nur eine harmlose Frage, sondern signalisiert auch, welcher Platz jemandem in der Gesellschaft zugesprochen wird.
Der Workshop lädt Teilnehmende dazu ein, über Formen von Diskriminierung in der Gesellschaft nachzudenken. Dabei geht es hauptsächlich darum, ein Bewusstsein für die gesellschaftliche Verankerung von Diskriminierung zu wecken, Vorurteile und Stereotype zu erkennen und eigenes Handeln zu reflektieren. Welche Rolle spielt die (vermeintliche) nationale oder ethnische Herkunft für Menschen in dieser Gesellschaft? Vorgestellt wird das Konzept "Social Justice and Diversity", als ein Ansatz, strukturelle Diskriminierung besser zu verstehen und die eigene Position in der Gesellschaft zu reflektieren. Anhand ihrer Erfahrungen loten die Teilnehmenden in Übungen und Diskussionen verschiedene Strategien gegen Diskriminierung aus, die jede und jeder im Alltag anwenden kann.
Die Trainerin Simone Klee hat die Ausbildung für "Social Justice and Diversity" abgeschlossen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Starke Großeltern - Starke Kinder

KW, ab Sa., 12.2.2022, 09:30-11:45 Uhr
6 Termine, 18 UE, Kursleitung: Frau Kathrin Ellenrieder

Nie hatten Kinder so viele Großeltern wie heute. Großeltern werden in den Familien immer mehr gebraucht. Traditionelle Rollenbilder reichen oft nicht aus, den heutigen Anforderungen und eigenen Wünschen, die mit dem Großelternsein verknüpft werden, zu genügen.
An sechs Terminen wird durch kurze theoretische Inputs und praktische Übungen das Thema aufbereitet. Großeltern können hier erfahren, dass sie viele Möglichkeiten haben, mit Erfahrung und Gelassenheit die ganze Familie zu stärken und das Zusammensein mit den Enkeln zu genießen. Der Kurs bietet Raum zum Nachdenken und Erfahrungsaustausch mit anderen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Miteinander entscheiden, (Interessen-)Konflikte demokratisch lösen

KW, am Sa., 5.3.2022, 10:00-16:45 Uhr
1 Termin, 8 UE, Kursleitung: Frau Nora Bosse

Im privaten und beruflichen Alltag sowie in größeren gesellschaftlichen Zusammenhängen haben wir es häufig mit konträren Meinungen, Bedürfnissen und Wünschen zu tun, die miteinander ausgehandelt werden müssen. Doch wie kommen wir zu fairen Entscheidungen, wie können Minderheitenpositionen mit einbezogen werden und was ist eigentlich eine demokratische Entscheidung? Das hebräische Wort "Betzavta" lässt sich als "Miteinander" übersetzen und beschreibt den Seminaransatz, bei dem es um das Erlernen und Begreifen demokratischer Aushandlungsprozesse im gesellschaftlichen Miteinander geht. Betzavta wird in der Begleitung von Teams, im Konfliktmanagement sowie in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit erfolgreich eingesetzt. Das Seminar gibt eine Einführung zum Betzavta-Ansatz und macht deutlich, wie demokratische Prinzipien für den Alltag angewendet und eine diversitätsbewusste Anerkennungskultur entwickelt werden kann.
Schwerpunkte des Seminars
- Vorstellung des Betzavta-Ansatzes und des Umgangs mit Entscheidungsfindungen, Minderheiten und Konflikten
- praktische Übungen
- Einladung zur Reflexion von alltäglichen privaten und beruflichen Entscheidungsfindungsprozessen
- Ansätze zur Anwendung des Betzavta-Ansatzes im privaten und beruflichen Alltag

Die Trainerin Nora Bosse ist ausgebildete Betzavta-Trainerin. Sie ist Politologin und verfügt über langjährige Erfahrungen in der diskriminierungssensiblen Jugendbildungsarbeit.

Es sind freie Plätze vorhanden. Argumentieren gegen Stammtischparolen

KW, am Do., 10.3.2022, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Simone Klee

In den letzten Jahren hat sich der Ton in vielen gesellschaftlichen Debatten deutlich verschärft, menschenverachtende Äußerungen und rechtspopulistische Parolen sind nach dem Motto "das wird man wohl noch sagen dürfen?!" salonfähig geworden. Doch nicht nur im öffentlichen, sondern auch beruflichen und privaten Alltag können wir mit Meinungen, Haltungen und Aussagen konfrontiert sein, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen. In dem Diskussionsabend werden Anregungen und Hinweise gegeben, wie und wann durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen auf rechte Parolen reagiert werden kann. Wir diskutieren eigene Strategien anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Bücher gratis selbst publizieren

KW, am Sa., 19.3.2022, 10:00-15:00 Uhr
1 Termin, 6 UE, Kursleitung: Frau Tanja Stern

Immer mehr Menschen haben den Wunsch, der Welt in Buchform etwas mitzuteilen: Diätrezepte, Fantasy-Geschichten, Opas Kriegserinnerungen… Dank Self-Publishing muss heute niemand mehr auf die mühselige Suche nach einem Verlag gehen oder in teure Druckkosten investieren. Jeder, der auch nur über geringe Computerkenntnisse verfügt, kann im Internet gratis Bücher publizieren. Dieser Kurs erklärt, wie es geht: Am Beispiel des Modells von Amazon wird Schritt für Schritt das Verfahren aufgezeigt, mit dem ein Manuskript zum fertigen Buch wird.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Kräftemessen oder Prügelei?

Luckau, am Mi., 6.4.2022, 18:00-19:30 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Herr Thorsten Köcher

Grenzen ausloten, spielerische Kämpfe, körperliche Wettkämpfe - das gehört zur gesunden Entwicklung von Mädchen und Jungen dazu. Wie erkennen Eltern aber, wann aus spielerischem Wettkampf unangemessene Gewalt wird? Wo ist die Grenze? Wie soll mit einem "Zu viel" umgegangen werden? Wie können Eltern ihre Kinder gelassen durch diese Phase ihrer Entwicklung begleiten und steuernd eingreifen. Der interaktive Vortrag des systemischen Familientherapeuten bietet Informationen und Handlungsempfehlungen und lädt zum gegenseitigen Austausch ein.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Moderne Väter - Die neue Identität von Vätern

KW, am Fr., 6.5.2022, 18:00-19:30 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Herr Thorsten Köcher

Elternzeit, Gleichberechtigung, neue Familienmodelle - die Rolle von Vätern hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Väter sind längst nicht mehr reine Versorger, die das Geld nach Hause bringen, während sich Mütter um die Erziehung der Kinder kümmern. Immer mehr Väter wollen gleichberechtigt an der Erziehung mitwirken. Die Erwartungen an moderne Väter sind deutlich gestiegen. Torsten Köcher ist Familientherapeut und beleuchtet Anforderungen und Herausforderungen rund um die Thematik und gibt praktische Tipps zur Umsetzung. Der interaktive Vortrag lädt zum Nachfragen und Austauschen ein.

Es sind freie Plätze vorhanden. "Wo kommst du her?" - Workshop über Formen von Diskriminierung

KW, am Sa., 7.5.2022, 10:00-17:00 Uhr
1 Termin, 8 UE, Kursleitung: Frau Simone Klee

Wo kommst du her? ist nicht nur eine harmlose Frage, sondern signalisiert auch, welcher Platz jemandem in der Gesellschaft zugesprochen wird.
Der Workshop lädt Teilnehmende dazu ein, über Formen von Diskriminierung in der Gesellschaft nachzudenken. Dabei geht es hauptsächlich darum, ein Bewusstsein für die gesellschaftliche Verankerung von Diskriminierung zu wecken, Vorurteile und Stereotype zu erkennen und eigenes Handeln zu reflektieren. Welche Rolle spielt die (vermeintliche) nationale oder ethnische Herkunft für Menschen in dieser Gesellschaft? Vorgestellt wird das Konzept "Social Justice and Diversity", als ein Ansatz, strukturelle Diskriminierung besser zu verstehen und die eigene Position in der Gesellschaft zu reflektieren. Anhand ihrer Erfahrungen loten die Teilnehmenden in Übungen und Diskussionen verschiedene Strategien gegen Diskriminierung aus, die jede und jeder im Alltag anwenden kann.
Die Trainerin Simone Klee hat die Ausbildung für "Social Justice and Diversity" abgeschlossen.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Miteinander, übereinander und aneinander vorbei?

KW, am Sa., 14.5.2022, 11:00-16:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Herr Thorsten Köcher

Welche Kommunikationsmuster benutzen wir in Beziehungen, und wie können wir besser und klarer miteinander reden, ohne einander zu verletzen? Woher stammen unsere Rede- und Verhaltensmuster und wie kann man sie verändern? Ein Praxisseminar gibt neben einem theoretischen, systemischen Rahmen vor allem Übungen und Methoden an die Hand, die gemeinsam mit viel Spaß geübt werden und die Kommunikation in Ihrer Beziehung verbessern können.
Angeleitete Rollenspiele und konstruktives Feedback vertiefen dabei Ihre Lernerfahrungen, so dass Sie in Ihrer Beziehung neue Wege der Verständigung und des respektvollen Miteinanders beschreiten können.

Seite 1 von 1

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

Oktober 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45 6 7 8910
11121314151617
1819 20 212223 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

  • Es sind freie Plätze vorhanden.Es sind freie Plätze vorhanden.
  • Anmeldungen sind möglich!Anmeldungen sind möglich!
  • Der Kurs ist fast ausgebucht!Der Kurs ist fast ausgebucht!
  • Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.
  • Der Kurs ist abgeschlossen.Der Kurs ist abgeschlossen.
  • Der Kurs fällt aus.Der Kurs fällt aus.
  • Anmeldung nicht möglich!Anmeldung nicht möglich!
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen