Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Mensch und Gesellschaft

Seite 1 von 4

Anmeldungen auf Warteliste sind möglich. Gemeinsames Singen für Senioren

KW, ab Fr., 16.8.2019, 10:00-11:00 Uhr
19 Termine, 25,33 UE, Kursleitung: Frau Dörthe Zauber

Singen ist gesund, es belebt Körper und Geist, muntert auf, tröstet, macht einfach Spaß. Singen hilft, jung zu bleiben - sowohl im Kopf als auch im Herzen. Deswegen ist dieser Kurs eine Einladung zum Mitsingen. Gemeinsam wird altes Liedgut wiederentdeckt , vom Kirchenlied über Volksmusik bis zum Gassenhauer. Nicht die Schönheit des Gesangs ist wichtig, sondern die Freude am gemeinsamen Erlebnis.

Die Gebühr von 2,00 € gilt pro Kurstermin.

Es sind freie Plätze vorhanden. Die Macht der Gefühle. - Deutschland 1919/2019

KW, am Mo., 11.11.2019, 18:00-21:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Herr Kai Berdermann

Unsere Politik wird, so scheint es, zunehmend von Gefühlen bestimmt. Wir leben in Zeiten der Daueraufgeregtheit. Fakten werden durch gefühlte Wahrheiten infrage gestellt. Radikale aller Couleur finden mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen immer mehr Zuspruch. Die politische Mitte weiß mit den aufgeheizten Emotionen oft nichts anzufangen. Sie ist von der politischen Kultur der alten Bundesrepublik geprägt, in der das Gebot der Nüchternheit galt.

Hier setzt die Ausstellung Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 / 19 an, die Ute und Bettina Frevert für die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) und die "Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur" erarbeitet haben. Die Schau wählt eine emotionsgeschichtliche Perspektive auf die vergangenen 100 Jahre und verdeutlicht die politische und gesellschaftliche Wirkungsmacht von Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut.

Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 19 nimmt heutige Erscheinungsformen von 20 Emotionen zum Ausgangspunkt und zeigt deren historische Entwicklung im 20. Jahrhundert auf: Konjunkturen, Wandel und Kontinuitäten. Im Erinnerungsjahr 2019 wird die Ausstellung Kontinuitäten und Brüche in den Gefühlswelten veranschaulichen, die die vergangenen 100 Jahre prägten und deren Intensität heute Politik und Gesellschaft herausfordert.

Anmeldungen sind möglich! Ahnenforschung. Auf der Spur zu den Vorfahren - Entdeckungshilfen

KW, ab Di., 19.11.2019, 18:00-21:00 Uhr
2 Termine, 8 UE, Kursleitung: Frau Heike Clausnitzer

Genealogie - ein sehr vielseitiges Hobby, das nicht nur Interesse an Geographie, Geschichte und Sozialkunde verbindet, sondern auch Themen wie Architektur, Fotografie, Kriminalistik, Biologie und auch Mathematik berührt. Und wer dann noch Spaß am Reisen findet, der kann mit diesem ganzen theoretischen Wissen sowie den dazugehörigen Daten der Vorfahren in deren Wohngegend fahren und sich ein sehr anschauliches Bild der eigenen Familiengeschichte erstellen.

Anmeldungen sind möglich! Frauenkräuter

KW, am Mi., 20.11.2019, 17:00-19:15 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Frau Ute Bernhardt

Wilkommen in der Welt der Frauenkräuter! Immer mehr Frauen wünschen sich einen ganzheitlichen, gesunden Lebensstil und greifen dabei vermehrt auf das uralte Wissen um Frauenkräuter und Heilpflanzen zurück. Und es gibt viel zu entdecken in der Welt der Frauenkräuter. Sie können den Körper in den verschiedenen Lebensphasen der Frau unterstützen, und sie helfen uns dabei, unsere natürliche Schönheit zu erhalten.
Im Kurs lernen Sie viele Frauenkräuter und ihre Anwendungsgebiete kennen. Am Ende stellen wir gemeinsam eine Gesichtspflege her.

Es sind freie Plätze vorhanden. Vor 75 Jahren - Arbeiterführer, Antifaschist, Vorbild der Jugend!?

KW, am Fr., 22.11.2019, 18:00-20:30 Uhr
1 Termin, 3,33 UE, Kursleitung:

Der Hamburger Hafenarbeiter Ernst Thälmann stieg Ende der 1920er Jahre zum Führer der Kommunistischen Partei Deutschlands auf. Damit kämpfte er in Stalins Auftrag wortmächtig gegen den Aufstieg Hitlers wie gegen die herrschende Weimarer Demokratie. 1933 kurz nach seiner letzten Rede im Sporthaus Ziegenhals verhaftet, verbrachte er die letzten elf Jahre seines Lebens in Gefängnissen und KZs der Nazis. Als das "Dritte Reich" offenkundig verloren schien, wurde er ermordet. Nach 1945 wurde Thälmann zur zentralen Figur des in der DDR gepflegten Antifaschismus. Die Kinderorganisation trug seinen Namen.
Wer war Ernst Thälmann jenseits von Mythen und Polemik? Wo ist er historisch einzuordnen und was hat er uns heute noch zu sagen?

Der Kurs ist abgeschlossen. Ausfall: Wo kommst du her? Workshop über Formen von Diskriminierung

KW, am Fr., 22.11.2019, 10:00-17:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Simone Klee

Wo kommst du her? ist nicht nur eine harmlose Frage, sondern signalisiert auch, welcher Platz jemandem in der Gesellschaft zugesprochen wird.
Der Workshop lädt Teilnehmende dazu ein, über Formen von Diskriminierung in der Gesellschaft nachzudenken. Dabei geht es hauptsächlich darum, ein Bewusstsein für die gesellschaftliche Verankerung von Diskriminierung zu wecken, Vorurteile und Stereotype zu erkennen und eigenes Handeln zu reflektieren. Welche Rolle spielt die (vermeintliche) nationale oder ethnische Herkunft für Menschen in dieser Gesellschaft? Vorgestellt wird das Konzept Social Justice und Diversity, als ein Ansatz, strukturelle Diskriminierung besser zu verstehen und die eigene Position in der Gesellschaft zu reflektieren. Anhand ihrer Erfahrungen loten die Teilnehmenden in Übungen und Diskussionen verschiedene gegen Diskriminierung aus, die jede und jeder im Alltag anwenden kann.
Die Trainerin Simone Klee hat die Ausbildung für "Social Justice and Diversity" abgeschlossen.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Gewaltfreie Kommunikation in Beruf und Alltag - Einführung

KW, am Sa., 7.12.2019, 10:00-17:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Monika Hassenkamp

Miteinander reden dient nicht immer der Verständigung. Gespräche enden im unlösbaren Streit, Probleme im Zusammenleben oder in der Zusammenarbeit können nicht gelöst werden, sondern eskalieren und führen zur Verhärtung des Konflikts. Zurück bleiben Ohnmacht und Resignation. Mit der gewaltfreien Kommunikation hat der amerikanische Psychologe und Mediator Marshall B. Rosenberg einen Weg der einfühlsamen Kommunikation aufgezeigt, der den Blick von der Oberfläche des Konflikts auf die tieferen Gefühle und Bedürfnisse lenkt.
Er zeigt auf, wie durch Verallgemeinerungen, Verurteilungen, Drohungen und Zuschreibungen im Gespräch Blockaden entstehen und wie es uns gelingen kann, achtsam mit uns selbst und einfühlsam mit unserem Konfliktpartner schwierige Gespräche zu führen. Sie lernen die Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation kennen und wenden das Erfahrene in praktischen Übungen an.

Es sind freie Plätze vorhanden. Hauterkrankungen - Wie Kräuter helfen können!

KW, am Mi., 11.12.2019, 17:00-19:15 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Frau Ute Bernhardt

Bekanntlich ist für jede Krankheit ein Kraut gewachen, und so gibt es auch bei den verschiedenen Hauterkrankungen Kräuter und verschiedene Pflanzenteile, die lindern und die Heilung unterstützen. Gegen viele Leiden, wie zum Beispiel Neurodermitis, Schuppenflechte und Couperose, können Kräuter auch als Badezusätze oder Pflegeprodukte zum Einsatz kommen.
Am Ende stellen wir gemeinsam eine Pflegeprodukt her.

Es sind freie Plätze vorhanden. Die islamische Mystik - Tradition und Brauchtum der Sufis

KW, am Mi., 11.12.2019, 17:00-19:30 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Janine Schollbach

Jeder kennt die sich im Kreise wirbelnden Derwische, welche versuchen, durch schnellen Tanz die Bewusstseinsstufe der Ekstase zu erreichen, um sich ihrem liebenden Gott zu nähern.
Der Pfad des Mystikers zur Einheit mit Gott beinhaltet jedoch viel mehr Praktiken und Bräuche. Der Vortrag gibt einen kurzen geschichtlichen Überblick über die Enstehung und Entwicklung der Sufik und kleine Einblicke in die klassischen arabischen und persischen Werke der großen Mystiker wie zum Beispiel Jalajuddin Rumi.
Die Referentin Janine Schollbach hat Islamwissenschaften, Arabistik und Theologie studiert. Sie forschte zudem an der Marttin-Luther-Universität Halle zur Literatur der persischen Mystik.

Es sind freie Plätze vorhanden. Gewürze der Welt

KW, am Do., 9.1.2020, 16:00-19:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Frau Myra Frohreich

Freuen Sie sich auf einen Workshop, der die Sinne berührt. Lassen Sie sich von den Düften und Gerüchen verzaubern, die die Gewürze der Welt mit sich tragen. Schnupperproben begleiten unseren Workshop der kleinen Gewürzkunde. Entdecken Sie Gewürze vom anderen Ende der Welt und erfahren Sie, wie diese Einzug in unsere Küchen gefunden haben. Von der Steinzeit, der Antike, dem Mittelalter bis heute, und das über alle Kontinente. Über 40 Gewürze stehen zum Beschnuppern, Befühlen und Probieren bereit. Sie erhalten umfangreiche Informationen zu den Inhaltsstoffen und Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Gewürze. In Workshops werden passend zur Jahreszeit verschiedene Gewürzmischungen hergestellt. Die in den Workshops hergestellten Mischungen dürfen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Zusätzlich erhält jeder ein kleines Skript zur kleinen Gewürzkunde und den Rezepturen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Argumentieren gegen Stammtischparolen

Lübben, am Mi., 15.1.2020, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Simone Klee

In den letzten Jahren hat sich der Ton in vielen gesellschaftlichen Debatten deutlich verschärft, menschenverachtende Äußerungen und rechtspopulistische Parolen sind nach dem Motto "Das wird man wohl noch sagen dürfen?!" salonfähig geworden. Doch nicht nur im öffentlichen, sondern auch beruflichen und privaten Alltag können wir mit Meinungen, Haltungen und Aussagen konfrontiert sein, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen. In dem Diskussionsabend werden Anregungen und Hinweise gegeben, wie und wann durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen auf rechte Parolen reagiert werden kann. Wir diskutieren eigene Strategien anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

KW, am Mi., 15.1.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Anne-Kathrin Pauly

Leider kann man durch Unfall, Krankheit oder Alter leicht in eine Situation gelangen, in der man wichtige Fragen und Angelegenheiten des Alltags nicht mehr selbst beantworten oder/und regeln kann. Welche "Vorsorgeinstrumente" stehen zur Verfügung, um die "Einmischung" anderer weitestgehend oder ganz auszuschließen? Wie kann man sich für den Fall, dass man seinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, absichern, dass nur bestimmte medizinische Maßnahmen getroffen werden, die man vorher selbst entschieden hat? Kann man verhindern, dass das Gericht einen Betreuer zur Regelung seiner Angelegenheiten einsetzt? Worin besteht der Unterschied zwischen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung? Muss man wegen der Verfügungen und Vollmachten immer einen Notar aufsuchen? Braucht man vor jeder OP eine Patientenverfügung? Muss sich jeder an die Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht bzw. Betreuungsverfügung halten? Auf diese und andere Fragen bekommen Sie an diesem Abend Antworten. Die Veranstaltung gibt einen ersten Überblick darüber, wie man rechtzeitig Vorsorge treffen kann, um auch in Lebenslagen, in denen man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Es wird keinerlei juristische Vorbildung vorausgesetzt.

Anmeldungen sind möglich! Senf selber machen

KW, am Do., 16.1.2020, 16:00-19:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Frau Myra Frohreich

In diesem Workshop spielt der Senf die Hauptrolle. Schon die alten orientalischen Völker waren mit der Würze des Senfs vertraut. Aus unseren Küchen ist diese Würze nicht mehr wegzudenken. Doch haben handelsübliche Senfe sehr viel Zucker. Sie werden verschiedene Senfproben wahlweise mit Kräutern, aber ohne Zucker herstellen. Die in den Workshops hergestellten Senfe dürfen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Zusätzlich erhält jeder ein kleines Skript zur kleinen Gewürzkunde und den Rezepturen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Essex - Cotswolds - London: Botanische und königliche Gärten im Herzen Englands

KW, am Fr., 17.1.2020, 19:00-20:00 Uhr
1 Termin, 1,33 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Eine neue Gartenreise führt uns vom RHS-Garten Hyde Hall zum Kiesgarten von Beth Chatto, zu den bedeutenden Botanischen Gärten von Cambridge und Oxford, zum Arts-and-Crafts-Garten von Hidcote Manor und in Shakespeares Heimatstadt Stratford-upon-Avon. Auf dem Rückweg besichtigen wir Blenheim Palace, Kew Gardens, den königlichen Botanischen Garten in London und Wisley, den Hauptgarten der Royal Horticultural Society. Es geht wieder durch malerische Dörfer, wunderschöne Landschaften und diesmal auch hinein in die pulsierende britische Hauptstadt.

Es sind freie Plätze vorhanden. Heizkostenabrechnungen verstehen

KW, am Fr., 17.1.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Günter Merkel

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Wie fiel Ihre letzte Heizkostenabrechnung aus? Guthaben? Wunderbar und abgelegt oder doch eine Nachzahlung? "Aber warum, eigentlich habe ich doch geheizt wie immer. Kann die Abrechnung vielleicht fehlerhaft sein?"
Doch wo können sich Fehler verbergen und welche Informationen "verstecken" sich in der Heizkostenabrechnung? Und wie steht es um meinen Heizwärmeverbrauch, ist der „ganz okay“ oder vielleicht doch zu hoch – wo gibt’s da Vergleichswerte? Diese Fragen beantwortet der Kurs "Heizkostenabrechnungen verstehen". Die Teilnehmer werden gebeten, ihre letzte(n) Betriebs- und Heizkostenabrechnungen zur Auswertung mitzubringen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen

KW, ab Sa., 18.1.2020, 10:00-14:00 Uhr
4 Termine, 21,33 UE, Kursleitung: Frau Monika Hassenkamp

In einer Abfolge von vier Terminen werden die Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation vertieft. Sie erlernen, Manipulationen, Drohungen und Abwertungen mit anderen Ohren zu hören und das Gespräch mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin respektvoll und konstruktiv zu führen. Sie werden dabei unterstützt, sich dort respektvoll abzugrenzen, wo es nötig erscheint, mit Kritik und Vorwürfen umzugehen, nein zu sagen, wo es notwendig ist, und klar zu benennen, was Sie brauchen.
Angeleitete Rollenspiele und konstruktives Feedback vertiefen dabei Ihre Lernerfahrungen, so dass Sie in Ihrer Beziehung neue Wege der Verständigung und des respektvollen Miteinanders beschreiten können.
Der Fokus in dieser Workshop-Reihe liegt, neben der Vermittlung von Grundlagentechniken der gewaltfreien Kommunikation, im übenden Anwenden des Erfahrenen durch die Workshop-Teilnehmer anhand eigener Konfliktbeispiele.

Es sind freie Plätze vorhanden. Glück – Was ist Glück und wie erlangt man es?

KW, am Di., 21.1.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Es sind freie Plätze vorhanden. Kräuterweisheiten - Einheimische Kräuter und chinesische Medizin (TCM)

KW, ab Mi., 22.1.2020, 17:00-19:15 Uhr
2 Termine, 6 UE, Kursleitung: Frau Ute Bernhardt

In diesem Kurs lernen Sie, warum chinesische Medizin und einheimische Kräuter kein Widerspruch sind.
Die traditionelle chinesische Medizin existiert seit mindestens 3000 Jahren und hat in dieser Zeit ein umfangreiches Wissen auch über Kräuter gesammelt und bewahrt. Der Kurs bezieht sich auf 24 westliche und einheimische Heilpflanzen. Diese 24 Pflanzen werden je einem der fünf Elemente - Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz - zugeordnet. Wir betrachten die Kräuter in der Gesamheit. Das heißt auf den Geschmacksebenen bitter, süß, scharf, salzig und sauer, auf die Wirkung bei Symptomen und Krankheitsbildern und auf der geistigen Ebene (Gefühlszustand). Die TCM betrachtet eine Krankheit oder ein Erscheinungsbild mit dem Blick auf eine Störung von Kraftströmen und deren Ursache. Dabei steht die ganzheitliche Wirkung auf Körper, Geist und Seele im Vordergrund. In diesem zweiteiligen Kurs graben wir ein wenig im alten und riesigen Erfahrungsschatz. Am Ende des Kurses wird eine Teemischung zubereitet.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmann Naturfilm

Golßen, am Do., 23.1.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Dieser Film zeigt, dass aus früheren Tagebau-Landschaften, wie den Schlabendorfer Feldern, einzigartige Naturparadiese entstanden sind. Fantastische Kameraperspektiven aus der Luft geben Einblicke in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen mit weitläufigen Seenlandschaften. Hier leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind: Sandohrwurm und Kreiselwespe, Uferschwalben und der selten gewordene Wiedehopf. Auch Wolf und Kranich sind eingezogen in diese ungestörte bizarre Welt aus übriggebliebenen Abraumkippen und wüstenartigen Binnendünen. Dieses Mosaik verschiedenster Lebensformen und Naturentwicklungsstufen ist einmalig in Europa. Aber ist diese Entwicklung gewollt und entspricht diese der Norm? Beim anschließenden Gespräch können Fragen beantwortet und Ansichten ausgetauscht werden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Eine Gartenreise in den Südwesten Englands

Luckau, am Fr., 31.1.2020, 19:00-21:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Uraltes Kulturland, atemberaubende Landschaften, beeindruckende Architektur, historische und moderne Gärten: Die südwestenglische Landschaft zwischen der Salisbury Plain und Land’s End hat sehr viel mehr zu bieten, als man in einer einzigen Reise erfahren und erleben kann. Das Hauptinteresse gilt aber auch diesmal wieder den Gärten von Dorset, Somerset, Devon und Cornwall. Über Hestercombe und Rosemoor Garden geht es zu den Lost Gardens of Heligan, in das Eden Project und bis zu den Gärten von Trelissick, Trebah und Glendurgan im äußersten Südwesten. Auf dem Weg liegen weltberühmte Kathedralen und Klöster, die auch nicht allesamt links liegen gelassen werden sollen. Alles in allem eine spektakuläre Reise durch Jahrhunderte und Jahrtausende.

Seite 1 von 4

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

November 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45678910
11 12 13 14151617
1819 20 21 22 2324
2526 27 28 29 30  

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

  • Es sind freie Plätze vorhanden.Es sind freie Plätze vorhanden.
  • Anmeldungen sind möglich!Anmeldungen sind möglich!
  • Der Kurs ist fast ausgebucht!Der Kurs ist fast ausgebucht!
  • Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.
  • Der Kurs ist abgeschlossen.Der Kurs ist abgeschlossen.
  • Der Kurs fällt aus.Der Kurs fällt aus.
  • Anmeldung nicht möglich!Anmeldung nicht möglich!
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen