Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Mensch und Gesellschaft

Seite 1 von 3

Der Kurs ist abgeschlossen. Gemeinsames Singen für Senioren

KW, ab Fr., 16.8.2019, 10:00-11:00 Uhr
15 Termine, 20 UE, Kursleitung: Frau Dörthe Zauber

Singen ist gesund, es belebt Körper und Geist, muntert auf, tröstet, macht einfach Spaß. Singen hilft, jung zu bleiben - sowohl im Kopf als auch im Herzen. Deswegen ist dieser Kurs eine Einladung zum Mitsingen. Gemeinsam wird altes Liedgut wiederentdeckt , vom Kirchenlied über Volksmusik bis zum Gassenhauer. Nicht die Schönheit des Gesangs ist wichtig, sondern die Freude am gemeinsamen Erlebnis.

Die Gebühr von 2,00 € gilt pro Kurstermin.

Es sind freie Plätze vorhanden. Die Macht der Gefühle. - Deutschland 1919/2019

KW, am Mo., 11.11.2019, 18:00-21:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Herr Kai Berdermann

Unsere Politik wird, so scheint es, zunehmend von Gefühlen bestimmt. Wir leben in Zeiten der Daueraufgeregtheit. Fakten werden durch gefühlte Wahrheiten infrage gestellt. Radikale aller Couleur finden mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen immer mehr Zuspruch. Die politische Mitte weiß mit den aufgeheizten Emotionen oft nichts anzufangen. Sie ist von der politischen Kultur der alten Bundesrepublik geprägt, in der das Gebot der Nüchternheit galt.

Hier setzt die Ausstellung Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 / 19 an, die Ute und Bettina Frevert für die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) und die "Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur" erarbeitet haben. Die Schau wählt eine emotionsgeschichtliche Perspektive auf die vergangenen 100 Jahre und verdeutlicht die politische und gesellschaftliche Wirkungsmacht von Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut.

Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 19 nimmt heutige Erscheinungsformen von 20 Emotionen zum Ausgangspunkt und zeigt deren historische Entwicklung im 20. Jahrhundert auf: Konjunkturen, Wandel und Kontinuitäten. Im Erinnerungsjahr 2019 wird die Ausstellung Kontinuitäten und Brüche in den Gefühlswelten veranschaulichen, die die vergangenen 100 Jahre prägten und deren Intensität heute Politik und Gesellschaft herausfordert.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen

KW, am Sa., 18.1.2020, 10:00-14:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Monika Hassenkamp

In einer Abfolge von vier Terminen werden die Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation vertieft. Sie erlernen, Manipulationen, Drohungen und Abwertungen mit anderen Ohren zu hören und das Gespräch mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin respektvoll und konstruktiv zu führen. Sie werden dabei unterstützt, sich dort respektvoll abzugrenzen, wo es nötig erscheint, mit Kritik und Vorwürfen umzugehen, nein zu sagen, wo es notwendig ist, und klar zu benennen, was Sie brauchen.
Angeleitete Rollenspiele und konstruktives Feedback vertiefen dabei Ihre Lernerfahrungen, so dass Sie in Ihrer Beziehung neue Wege der Verständigung und des respektvollen Miteinanders beschreiten können.
Der Fokus in dieser Workshop-Reihe liegt, neben der Vermittlung von Grundlagentechniken der gewaltfreien Kommunikation, im übenden Anwenden des Erfahrenen durch die Workshop-Teilnehmer anhand eigener Konfliktbeispiele.

Es sind freie Plätze vorhanden. Glück – Was ist Glück und wie erlangt man es?

KW, am Di., 21.1.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Kräuterweisheiten - Einheimische Kräuter und chinesische Medizin (TCM)

KW, am Mi., 22.1.2020, 17:00-19:15 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Ute Bernhardt

In diesem Kurs lernen Sie, warum chinesische Medizin und einheimische Kräuter kein Widerspruch sind.
Die traditionelle chinesische Medizin existiert seit mindestens 3000 Jahren und hat in dieser Zeit ein umfangreiches Wissen auch über Kräuter gesammelt und bewahrt. Der Kurs bezieht sich auf 24 westliche und einheimische Heilpflanzen. Diese 24 Pflanzen werden je einem der fünf Elemente - Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz - zugeordnet. Wir betrachten die Kräuter in der Gesamheit. Das heißt auf den Geschmacksebenen bitter, süß, scharf, salzig und sauer, auf die Wirkung bei Symptomen und Krankheitsbildern und auf der geistigen Ebene (Gefühlszustand). Die TCM betrachtet eine Krankheit oder ein Erscheinungsbild mit dem Blick auf eine Störung von Kraftströmen und deren Ursache. Dabei steht die ganzheitliche Wirkung auf Körper, Geist und Seele im Vordergrund. In diesem zweiteiligen Kurs graben wir ein wenig im alten und riesigen Erfahrungsschatz. Am Ende des Kurses wird eine Teemischung zubereitet.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmann Naturfilm

Golßen, am Do., 23.1.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Dieser Film zeigt, dass aus früheren Tagebau-Landschaften, wie den Schlabendorfer Feldern, einzigartige Naturparadiese entstanden sind. Fantastische Kameraperspektiven aus der Luft geben Einblicke in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen mit weitläufigen Seenlandschaften. Hier leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind: Sandohrwurm und Kreiselwespe, Uferschwalben und der selten gewordene Wiedehopf. Auch Wolf und Kranich sind eingezogen in diese ungestörte bizarre Welt aus übriggebliebenen Abraumkippen und wüstenartigen Binnendünen. Dieses Mosaik verschiedenster Lebensformen und Naturentwicklungsstufen ist einmalig in Europa. Aber ist diese Entwicklung gewollt und entspricht diese der Norm? Beim anschließenden Gespräch können Fragen beantwortet und Ansichten ausgetauscht werden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Eine Gartenreise in den Südwesten Englands

Luckau, am Fr., 31.1.2020, 19:00-21:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Uraltes Kulturland, atemberaubende Landschaften, beeindruckende Architektur, historische und moderne Gärten: Die südwestenglische Landschaft zwischen der Salisbury Plain und Land’s End hat sehr viel mehr zu bieten, als man in einer einzigen Reise erfahren und erleben kann. Das Hauptinteresse gilt aber auch diesmal wieder den Gärten von Dorset, Somerset, Devon und Cornwall. Über Hestercombe und Rosemoor Garden geht es zu den Lost Gardens of Heligan, in das Eden Project und bis zu den Gärten von Trelissick, Trebah und Glendurgan im äußersten Südwesten. Auf dem Weg liegen weltberühmte Kathedralen und Klöster, die auch nicht allesamt links liegen gelassen werden sollen. Alles in allem eine spektakuläre Reise durch Jahrhunderte und Jahrtausende.

Es sind freie Plätze vorhanden. Gemeinsames Singen für Senioren

KW, ab Fr., 14.2.2020, 10:00-11:00 Uhr
16 Termine, 21,33 UE, Kursleitung: Karin Lasa

Singen ist gesund, es belebt Körper und Geist, muntert auf, tröstet, macht einfach Spaß. Singen hilft, jung zu bleiben - sowohl im Kopf als auch im Herzen. Deswegen ist dieser Kurs eine Einladung zum Mitsingen. Gemeinsam wird altes Liedgut wiederentdeckt , vom Kirchenlied über Volksmusik bis zum Gassenhauer. Nicht die Schönheit des Gesangs ist wichtig, sondern die Freude am gemeinsamen Erlebnis.

Die Gebühr von 2,00 € gilt pro Kurstermin.

Es sind freie Plätze vorhanden. Von wiederbelebten Mooren und faszinierender Vielfalt

KW, am So., 16.2.2020, 10:00-14:00 Uhr
1 Termin, 5,33 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Moore sind in den vergangenen Jahrzehnten durch menschliche Eingriffe selten geworden. Selbst im moorreichen Brandenburg konzentrieren sich die naturnahen Moore nur noch auf kleine Flächen. Heute stehen sie daher unter besonderem Schutz. Naturnahe Moore bieten einer Vielzahl von spezialisierten Tier- und Pflanzenarten wichtige Lebensräume. Sie übernehmen aber auch einige wichtige Funktionen im Landschaftswasserhaushalt und leisten sogar einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz.
Auch im Naturpark Niederlausitzer Landrücken stellen Moore eine Besonderheit dar. Ehemals großflächig verbreitet, wurden sie durch Melioration und Kohleabbau über Jahrzehnte geschädigt. Zumindest in einigen der bergbaugeschädigten Moore beginnt sich wieder Leben zu entwickeln.
Mit zahlreichen Projekten engagiert sich die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam mit der Verwaltung des Naturparks Niederlausitzer Landrücken für die Gesundung der ehemaligen Moore. Erste Erfolge sind sichtbar - Kraniche kehren zurück, typische Moorpflanzen gedeihen wieder und eine Vielzahl von Insekten schwirrt wieder umher.
In der Fotoausstellung stellt Ralf Donat die Moore im Naturpark Niederlausitzer Landrücken vor, die von den Naturschutzmaßnahmen profitierten, und taucht dabei in den faszinierenden Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten ein.

Es sind freie Plätze vorhanden. Identität - Was macht mich zu dem, was ich bin?

KW, am Di., 18.2.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmanns Naturfilm

Lübben, am Di., 18.2.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Dieser Film zeigt, dass aus früheren Tagebau-Landschaften, wie den Schlabendorfer Feldern, einzigartige Naturparadiese entstanden sind. Fantastische Kameraperspektiven aus der Luft geben Einblicke in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen mit weitläufigen Seenlandschaften. Hier leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind: Sandohrwurm und Kreiselwespe, Uferschwalben und der selten gewordene Wiedehopf. Auch Wolf und Kranich sind eingezogen in diese ungestörte bizarre Welt aus übriggebliebenen Abraumkippen und wüstenartigen Binnendünen. Dieses Mosaik verschiedenster Lebensformen und Naturentwicklungsstufen ist einmalig in Europa. Aber ist diese Entwicklung gewollt und entspricht diese der Norm? Beim anschließenden Gespräch können Fragen beantwortet und Ansichten ausgetauscht werden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmanns Naturfilm

Luckau, am Do., 20.2.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Dieser Film zeigt, dass aus früheren Tagebau-Landschaften, wie den Schlabendorfer Feldern, einzigartige Naturparadiese entstanden sind. Fantastische Kameraperspektiven aus der Luft geben Einblicke in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen mit weitläufigen Seenlandschaften. Hier leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind: Sandohrwurm und Kreiselwespe, Uferschwalben und der selten gewordene Wiedehopf. Auch Wolf und Kranich sind eingezogen in diese ungestörte bizarre Welt aus übriggebliebenen Abraumkippen und wüstenartigen Binnendünen. Dieses Mosaik verschiedenster Lebensformen und Naturentwicklungsstufen ist einmalig in Europa. Aber ist diese Entwicklung gewollt und entspricht diese der Norm? Beim anschließenden Gespräch können Fragen beantwortet und Ansichten ausgetauscht werden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Traurigkeit in der Kunst ist für mich kein Gefühl, das ich negativ bewerte

KW, am Fr., 21.2.2020, 19:00-21:30 Uhr
1 Termin, 3,33 UE, Kursleitung: Frau Dr. Katrin Sell

Vortrag über den wohl bedeutendsten und einflussreichsten Regisseur der DEFA. Konrad Wolf ist schon vielen nicht mehr bekannt. Dabei ist seine Geltung für das europäische Kino des 20. Jahrhunderts nicht zu unterschätzen. Seine Filme haben sich häufig mit der deutschen Vergangenheit beschäftigt, sind so auch immer Filme, die eine historische und politische Dimension haben. Eine harte realistische Gestaltungsform ist ihnen eigen, ohne dass sie pessimistisch sind, im Gegenteil. Wolf ist ein Fragensteller, der das Kunststück fertiggebracht hat, ambitioniert zu sein, ohne agitativ zu werden, parteiisch zu sein, aber nicht einseitig. Seine Filme biederten sich nie dem Zeitgeist an, sondern waren von einer Nachdenklichkeit geprägt, die Wolf an den Zuschauer weitergeben wollte. Der Vortrag will einen Einblick in seine wechselvolle Biographie geben, die zugleich auch einen Teil deutscher Geschichte erzählt.

Filmvorführung: Der kleine Prinz (DDR 1965/66)
Regie: Konrad Wolf, Darsteller: Christel Bodenstein, Eberhard Esche, Inge Keller u.a.

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Piloten, der mitten in der Wüste notlanden muss und dabei der märchenhaften Gestalt des kleinen Prinzen begegnet. Der Film entstand nach der Vorlage des gleichnamigen Buches des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry. Da auch nach Fertigstellung die Verfilmungsrechte nicht erlangt werden konnten, wurde Der kleine Prinz nur ein einziges Mal im Fernsehen ausgestrahlt und blieb so einem großen Publikum unbekannt. Im Jahr 2015 liefen die Urheberrechte für das Buch aus. Der Film kann nunmehr zur Nutzung freigegeben werden. Konrad Wolf verfolgte mit der Verfilmung von Der kleine Prinz die Absicht, ein Märchen für Erwachsene zu schaffen. Die unaufgeregte Erzählweise und die sparsam eingesetzten musikalischen Effekte erzeugen eine nachdenkliche Stimmung, die die Dialoge des Buches ganz in den Vordergrund treten lassen. Dabei hat sich Wolf dicht an die literarische Vorlage gehalten. Entstanden ist ein künstlerisch wertvolles Dokument, das nicht zuletzt seine Qualität auch den herausragenden Schauspielern verdankt.

Es sind freie Plätze vorhanden. Die kleine Kräuterkiste selbst gestalten

KW, am Mo., 24.2.2020, 16:00-19:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Frau Myra Frohreich

Die ersten Sonnenstrahlen scheinen durch die Winterzeit, und wir können es kaum erwarten, bis wir endlich wieder nach draußen können. Gestalten Sie doch Ihre individuelle Kräutersammlung selbst. Ob es nun eine Zusammenstellung von Teekräutern, italienischen Kräutern oder Kräutern der Provence sein soll, bleibt Ihnen überlassen. In der kleinen Kräuterkunde erhalten Sie Informationen zu Herkunft und Verwendungsmöglichkeiten der Kräuter. Im Workshop verschönern Sie zuerst eine Kiste mittels Serviettentechnik, um diese anschließend mit unterschiedlichen Kräutern zu bepflanzen (Aussaat und/ oder Stecklinge). Ihre individuelle Kräuterkiste können Sie selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Heizkostenabrechnungen verstehen

Lübben, am Do., 27.2.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Antje Springer

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Wie fiel Ihre letzte Heizkostenabrechnung aus? Guthaben? Wunderbar und abgelegt oder doch eine Nachzahlung? „Aber warum, eigentlich habe ich doch geheizt wie immer… Kann die Abrechnung vielleicht fehlerhaft sein?“
Doch wo können sich Fehler verbergen und welche Informationen „verstecken“ sich in der Heizkostenabrechnung? Und wie steht es um meinen Heizwärmeverbrauch, ist der „ganz ok“ oder vielleicht doch zu hoch – wo gibt’s da Vergleichswerte? Diese Fragen beantwortet der Kurs "Heizkostenabrechnungen verstehen". Die Teilnehmer werden gebeten, ihre letzte(n) Betriebs- und Heizkostenabrechnungen zur Auswertung mitzubringen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Geschichte und Vielfalt des Islams

Lübben, am Fr., 28.2.2020, 16:30-19:00 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Herr Dr. Yunus Yaldiz

Der Vortrag stellt die historische Expansion des Islams und die Tradition der Meinungsvielfalt im Islam vor. Daneben ist die westliche Sicht auf den Orient und die islamische Welt und den Islam weltweit, in Europa und in Brandenburg Gegenstand des Vortrages.
Dr. Yunus Yaldiz studierte Islamwissenschaft, Literatur und Philosophie in Berlin und promovierte mit einer Arbeit zum frühen Islam an der Universität Utrecht. Derzeit arbeitet er als Projektleiter der Fachstelle Islam im Land Brandenburg.

Es sind freie Plätze vorhanden. Gewürze der Welt

KW, am Mo., 2.3.2020, 16:00-19:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Frau Myra Frohreich

Freuen Sie sich auf einen Workshop, der die Sinne berührt. Lassen Sie sich von den Düften und Gerüchen verzaubern, die die Gewürze der Welt mit sich tragen. Schnupperproben begleiten unseren Workshop der kleinen Gewürzkunde. Entdecken Sie Gewürze vom anderen Ende der Welt und erfahren Sie, wie diese Einzug in unsere Küchen gefunden haben. Von der Steinzeit, der Antike, dem Mittelalter bis heute, und das über alle Kontinente. Über 40 Gewürze stehen zum Beschnuppern, Befühlen und Probieren bereit. Sie erhalten umfangreiche Informationen zu den Inhaltsstoffen und Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Gewürze. In Workshops werden passend zur Jahreszeit verschiedene Gewürzmischungen hergestellt. Die in den Workshops hergestellten Mischungen dürfen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Zusätzlich erhält jeder ein kleines Skript zur kleinen Gewürzkunde sowie zu den Rezepturen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Senf selber machen

KW, am Mo., 9.3.2020, 16:00-19:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Frau Myra Frohreich

In diesem Workshop spielt der Senf die Hauptrolle. Schon die alten orientalischen Völker waren mit der Würze des Senfs vertraut. Aus unseren Küchen ist diese Würze nicht mehr wegzudenken. Doch haben handelsübliche Senfe sehr viel Zucker. Sie werden verschiedene Senfproben wahlweise mit Kräutern, aber ohne Zucker herstellen. Die in den Workshops hergestellten Senfe dürfen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Zusätzlich erhält jeder ein kleines Skript zur kleinen Gewürzkunde sowie zu den Rezepturen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Feuchtigkeit und Schimmelbildung in Wohnräumen

Lübben, am Do., 12.3.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Antje Springer

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Falsches Heizen und Lüften sowie bauliche Mängel können Verursacher von hoher Luftfeuchtigkeit und Schimmelbildung sein. Schimmel gefährdet die Gesundheit der Bewohner und führt oft zu unangenehmen juristischen Auseinandersetzungen.
Ein fundiertes Wissen über das Zusammenspiel von Luftfeuchte, Raumtemperatur und baulichen Schwachstellen beugt Fehlverhalten vor. Energieberaterin und Dipl. Bauingenieurin Antje Springer erläutert Ihnen wie und wo Schimmelpilze und Wärmebrücken entstehen und was man beim Möblieren alles falsch machen kann.
Die Teilnehmer lernen, wie richtig geheizt und gelüftet wird und wie man Schimmelpilze beseitigt, ohne zur chemischen Keule zu greifen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Bücher gratis selbst publizieren

KW, am Fr., 13.3.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Tanja Stern

Immer mehr Menschen haben den Wunsch, der Welt in Buchform etwas mitzuteilen: Diätrezepte, Fantasy-Geschichten, Opas Kriegserinnerungen… Dank Self-Publishing muss heute niemand mehr auf die mühselige Suche nach einem Verlag gehen oder in teure Druckkosten investieren. Jeder, der auch nur über geringe Computerkenntnisse verfügt, kann im Internet gratis Bücher publizieren. Dieser Kurs erklärt, wie es geht: Am Beispiel des Modells von Amazon wird Schritt für Schritt das Verfahren aufgezeigt, mit dem ein Manuskript zum fertigen Buch wird.

Seite 1 von 3

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

Januar 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6 789101112
1314 15 16171819
2021 22 23 242526
27 2829 30 31   

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

  • Es sind freie Plätze vorhanden.Es sind freie Plätze vorhanden.
  • Anmeldungen sind möglich!Anmeldungen sind möglich!
  • Der Kurs ist fast ausgebucht!Der Kurs ist fast ausgebucht!
  • Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.
  • Der Kurs ist abgeschlossen.Der Kurs ist abgeschlossen.
  • Der Kurs fällt aus.Der Kurs fällt aus.
  • Anmeldung nicht möglich!Anmeldung nicht möglich!
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen