Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Mensch und Gesellschaft

Seite 1 von 3

Anmeldungen sind möglich! Gemeinsames Singen für Senioren

KW, ab Fr., 3.9.2021, 10:00-11:00 Uhr
16 Termine, 21,33 UE, Kursleitung: Frau Karin Lasa

Singen ist gesund, es belebt Körper und Geist, muntert auf, tröstet, macht einfach Spaß. Singen hilft, jung zu bleiben - sowohl im Kopf als auch im Herzen. Deswegen ist dieser Kurs eine Einladung zum Mitsingen. Gemeinsam wird altes Liedgut wiederentdeckt , vom Kirchenlied über Volksmusik bis zum Gassenhauer. Nicht die Schönheit des Gesangs ist wichtig, sondern die Freude am gemeinsamen Erlebnis.

Die Gebühr von 2,00 € gilt pro Kurstermin.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: The Essence of Persian culture

KW, am Mi., 15.9.2021, 18:30-20:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Shane Mosley

Dieser Kurs richtet sich an Interessenten und Liebhaber der persischen Kultur. In dem Kurs werden Einblicke in die persische Kultur (Essen, Historie, Menschen, Traditionen, Glaubensrichtungen etc.) vermittelt. Es werden ausgewählte Gedichte von Khayam, Hafez und Rumi,... gemeinsam gelesen.

Topics:

1. introduction
2. location and international influences
3. mythology and creation stories
4. history or Persian Empire till today
5. revolution
6. immigrated Iranians
7. present Iran and inside look
8. religions or philosophies in Iran
9. customs and special days
10. Iranian characteristics
11. intermarriage and Iranians
12. useful phrases
13. two Iranian dishes and final event

Der Unterricht findet komplett auf Englisch statt.

Anmeldungen sind möglich! Sütterlin und andere deutsche Handschriften

KW, ab Di., 26.10.2021, 18:00-20:15 Uhr
3 Termine, 9 UE, Kursleitung: Frau Heike Clausnitzer

Die altdeutsche Schrift begleitete über die letzten Jahrhunderte viele Generationen. Erst seit Anfang der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts wich sie als Amtssprache und wurde aber häufig noch länger in Familienaufzeichnungen verwendet. Wer diese Schätze in Briefen, Urkunden, Kirchenbüchern oder Archivunterlagen ausgraben möchte, kann mit diesem Kurs alle nötigen Grundkenntnisse erlangen.

Der Kurs umfasst:

- Schriftentwicklung
- Leseübungen von jüngeren bis älteren Schriften
- Schreibtraining
- Sonderformen in Grundbuch- und Kirchenbucheinträgen

Es sind freie Plätze vorhanden. Mensch und Tier – Was unterscheidet uns voneinander und was heißt dies

KW, am Do., 28.10.2021, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Es sind freie Plätze vorhanden. Vor 75 Jahren Gründung der SED:

KW, am Fr., 29.10.2021, 19:00-21:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung:

Die Hoffnung auf die ersehnte Einheit der Arbeiterbewegung erfüllte viele Beteiligte, als in der damaligen Sowjetischen Besatzungszone im April 1946 aus SPD und KPD die SED gebildet wurde. Nicht alle hielten das für eine sinnvolle Maßnahme, wie die Urabstimmung der West-Berliner Sozialdemokrat*innen am 31. März 1946 zeigte.
Wir beleuchten, was sich damals zutrug, wie die SED sich entwickelte, welche Strukturen und welche Funktion sie im politischen System der DDR hatte. Eine Partei, die Ende der 1980er Jahre 2,3 Mio. Mitglieder*innen hatte - mehr als heute alle Parteien zusammengenommen. Welche Wirkung hat sie bis heute?

Es sind freie Plätze vorhanden. Wo wir zu Hause sind: Die Geschichte meiner verschwundenen Familie

KW, am Fr., 5.11.2021, 19:00-21:15 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Herr Maxim Leo

Die wahre Geschichte einer jüdischen Familie, die auf der Flucht vor den Nazis in alle Winde zerstreut wurde und deren Kinder und Enkel zurückfinden nach Berlin, in die Heimat ihrer Vorfahren. Nach Israel gingen Irmgard und Hans, zwei Berliner Jura-Studenten, die 1934 ins gelobte Land auswanderten und in einem Kibbuz unweit der Golan-Höhen ihre Kinder großzogen. In England trifft Maxim Leo die Familie von Hilde, die als Schauspielerin in kleinen Theatern arbeitete und in jungen Jahren Fritz Fränkel heiratete, Gründer der KPD, Freund Walter Benjamins, mit dem sie nach Frankreich emigrierte. Später floh Hilde mit ihrem Sohn nach London, wo sie es bis zur Millionärin brachte. In Frankreich wohnt Leos Tante Susi, deren Mutter Ilse im Internierungslager Gurs ihre große Liebe kennenlernte und bis zum Kriegsende im Untergrund lebte. Auf der Suche nach der Vergangenheit seiner Familie entdeckt Maxim Leo eine Zusammengehörigkeit, die keine Grenzen kennt. Und auch seine Cousins und Cousinen, die Enkel von Irmgard, Hilde und Ilse, spüren eine seltsame Verbindung zu ihrer verlorenen Heimat. Es zieht sie zurück nach Berlin, in die Stadt ihrer Vorfahren, die sie neu entdecken und erfahren. Nach "Haltet euer Herz bereit" legt Bestsellerautor Maxim Leo erneut eine packende Familiengeschichte vor, spannend und herzergreifend.

Maxim Leo wurde 1970 in Ost-Berlin geboren, ist gelernter Chemielaborant, studierte Politikwissenschaften, wurde Journalist. Er arbeitet als Reporter bei der Berliner Zeitung, schreibt mit Jochen-Martin Gutsch Bestseller über "Sprechende Männer" und außerdem Drehbücher für den "Tatort".
2006 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Für sein autobiographisches Buch "Haltet euer Herz bereit" wurde er 2011 mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet. 2014 erschien sein Krimi "Waidmannstod. Ein Fall für Kommissar Voss". Maxim Leo lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin.

Der Kurs fällt aus. Ausfall: Gewaltfreie Kommunikation (nach Rosenberg) im Beruf

KW, am Sa., 6.11.2021, 11:00-16:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Herr Thorsten Köcher

Sie denken sich, dass Ihre Arbeit richtig Spaß machen könnte, wenn da nur nicht diese ewigen Konflikte im Team, mit dem Chef/der Chefin oder diesem einen Mitarbeiter/dieser einen Mitarbeiterin wäre? Dieser Workshop zeigt Wege auf, wie sich im Beruf durch gewaltfreie Kommunikation Konflikte in vier Schritten lösen lassen. Leicht verständlich und anhand vieler Übungen lernen die Teilnehmenden, gewaltfrei und gelungen zu kommunizieren und so ihren Arbeitsalltag entspannter oder auch erfolgreicher zu gestalten.

Es sind freie Plätze vorhanden. Ich bin ethnisch sehr schmutzig und sehr stolz darauf

KW, am Fr., 12.11.2021, 19:00-21:30 Uhr
1 Termin, 3,33 UE, Kursleitung: Frau Dr. Katrin Sell

Bereits der Familien-Stammbaum zeigt auf, dass Ustinov russischer, französischer, deutscher, schweizerischer, italienischer und sogar äthiopischer Abstammung war. Er war einer der meistgefeierten Schauspieler und eine der anerkanntesten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, der Inbegriff des Weltbürgers, der die Menschen mit Intelligenz, Belesenheit, Schlagfertigkeit und Humor gewann. Er spielte in mehreren Agatha-Christie-Verfilmungen den legendären belgischen Detektiv Hercule Poirot. Seine größten Erfolge feierte er in den 50er und 60er Jahren: Sein römischer Kaiser Nero in Film Quo Vadis war nur eine der Glanzrollen des 1990 geadelten Sir Peter Ustinov. Er war ein wahres Multitalent, aber vor allem war er eines: ein Mann alter Schule, ein Humanist, der immer daran geglaubt hat, dass kein Engagement für die gute Sache jemals vergebens ist. Sein Plädoyer für gegenseitigen Respekt, seine Wertvorstellungen und sein offenherziger Geist leben fort.
Filmvorführung: Das Böse unter der Sonne (GB 1982)
Regie: Guy Hamilton
Darsteller: Peter Ustinov, Maggi Smith u.a.

In einem Jugendstil-Luxushotel auf einer einsamen Mittelmeerinsel wird eine ehemalige Broadway-Diva ermordet. Alle Gäste der mondänen Herberge haben deutlich erkennbare Mordmotive, aber auch stichhaltige Alibis. Dem belgischen Meisterdetektiv Hercule Poirot (Peter Ustinov) gelingt es dennoch, die Schuldigen zu überführen, indem er ihnen eine geschickt konstruierte Falle stellt. Die reizvolle Agatha-Christie-Verfilmung wartet mit Jane Birkin, James Mason, Diana Rigg in den weiteren Rollen auf.

Es sind freie Plätze vorhanden. Die islamische Mystik - Tradition und Brauchtum der Sufis

KW, am Fr., 12.11.2021, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Janine Schollbach

Jeder kennt die sich im Kreise wirbelnden Derwische, welche versuchen, durch schnellen Tanz die Bewusstseinsstufe der Ekstase zu erreichen, um sich ihrem liebenden Gott zu nähern.
Der Pfad des Mystikers zur Einheit mit Gott beinhaltet jedoch viel mehr Praktiken und Bräuche. Der Vortrag gibt einen kurzen geschichtlichen Überblick über die Enstehung und Entwicklung der Sufik und kleine Einblicke in die klassischen arabischen und persischen Werke der großen Mystiker wie zum Beispiel Jalajuddin Rumi.
Die Referentin Janine Schollbach hat Islamwissenschaften, Arabistik und Theologie studiert. Sie forschte zudem an der Marttin-Luther-Universität Halle zur Literatur der persischen Mystik.

Es sind freie Plätze vorhanden. Ahnenforschung. Auf der Spur zu den Vorfahren - Entdeckungshilfen

KW, ab Di., 16.11.2021, 18:00-21:00 Uhr
2 Termine, 8 UE, Kursleitung: Frau Heike Clausnitzer

Genealogie - ein sehr vielseitiges Hobby, das nicht nur Interesse an Geographie, Geschichte und Sozialkunde verbindet, sondern auch Themen wie Architektur, Fotografie, Kriminalistik, Biologie und auch Mathematik berührt. Und wer dann noch Spaß am Reisen findet, der kann mit diesem ganzen theoretischen Wissen sowie den dazugehörigen Daten der Vorfahren in deren Wohngegend fahren und sich ein sehr anschauliches Bild der eigenen Familiengeschichte erstellen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Miteinander entscheiden, (Interessen-)Konflikte demokratisch lösen

KW, am Sa., 20.11.2021, 10:00-16:45 Uhr
1 Termin, 8 UE, Kursleitung: Frau Nora Bosse

Im privaten und beruflichen Alltag sowie in größeren gesellschaftlichen Zusammenhängen haben wir es häufig mit konträren Meinungen, Bedürfnissen und Wünschen zu tun, die miteinander ausgehandelt werden müssen. Doch wie kommen wir zu fairen Entscheidungen, wie können Minderheitenpositionen mit einbezogen werden und was ist eigentlich eine demokratische Entscheidung? Das hebräische Wort "Betzavta" lässt sich als "Miteinander" übersetzen und beschreibt den Seminaransatz, bei dem es um das Erlernen und Begreifen demokratischer Aushandlungsprozesse im gesellschaftlichen Miteinander geht. Betzavta wird in der Begleitung von Teams, im Konfliktmanagement sowie in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit erfolgreich eingesetzt. Das Seminar gibt eine Einführung zum Betzavta-Ansatz und macht deutlich, wie demokratische Prinzipien für den Alltag angewendet und eine diversitätsbewusste Anerkennungskultur entwickelt werden kann.
Schwerpunkte des Seminars
- Vorstellung des Betzavta-Ansatzes und des Umgangs mit Entscheidungsfindungen, Minderheiten und Konflikten
- praktische Übungen
- Einladung zur Reflexion von alltäglichen privaten und beruflichen Entscheidungsfindungsprozessen
- Ansätze zur Anwendung des Betzavta-Ansatzes im privaten und beruflichen Alltag
Die Trainerin Nora Bosse ist ausgebildete Betzavta-Trainerin. Sie ist Politologin und verfügt über langjährige Erfahrungen in der diskriminierungssensiblen Jugendbildungsarbeit.

Der Kurs ist fast ausgebucht! Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

KW, am Mi., 24.11.2021, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Anne-Kathrin Pauly

Leider kann man durch Unfall, Krankheit oder Alter leicht in eine Situation gelangen, in der man wichtige Fragen und Angelegenheiten des Alltags nicht mehr selbst beantworten oder/und regeln kann. Welche "Vorsorgeinstrumente" stehen zur Verfügung, um die "Einmischung" anderer weitestgehend oder ganz auszuschließen? Wie kann man sich für den Fall, dass man seinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, absichern, dass nur bestimmte medizinische Maßnahmen getroffen werden, die man vorher selbst entschieden hat? Kann man verhindern, dass das Gericht eine Betreuer*in zur Regelung seiner Angelegenheiten einsetzt? Worin besteht der Unterschied zwischen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung? Muss man wegen der Verfügungen und Vollmachten immer eine Notar*in aufsuchen? Braucht man vor jeder OP eine Patientenverfügung? Muss sich jeder an die Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht bzw. Betreuungsverfügung halten? Auf diese und andere Fragen bekommen Sie an diesem Abend Antworten. Die Veranstaltung gibt einen ersten Überblick darüber, wie man rechtzeitig Vorsorge treffen kann, um auch in Lebenslagen, in denen man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Es wird keinerlei juristische Vorbildung vorausgesetzt.

Es sind freie Plätze vorhanden. Erkenntnis oder Erleuchtung - Wie kommen wir zur Erkenntnis?

KW, am Do., 25.11.2021, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Der Kurs fällt aus. Ausfall: "Wo kommst du her?" - Workshop über Formen von Diskriminierung

KW, am Sa., 27.11.2021, 10:00-17:00 Uhr
0 Termine, Kursleitung: Frau Simone Klee

Wo kommst du her? ist nicht nur eine harmlose Frage, sondern signalisiert auch, welcher Platz jemandem in der Gesellschaft zugesprochen wird.
Der Workshop lädt Teilnehmende dazu ein, über Formen von Diskriminierung in der Gesellschaft nachzudenken. Dabei geht es hauptsächlich darum, ein Bewusstsein für die gesellschaftliche Verankerung von Diskriminierung zu wecken, Vorurteile und Stereotype zu erkennen und eigenes Handeln zu reflektieren. Welche Rolle spielt die (vermeintliche) nationale oder ethnische Herkunft für Menschen in dieser Gesellschaft? Vorgestellt wird das Konzept "Social Justice and Diversity", als ein Ansatz, strukturelle Diskriminierung besser zu verstehen und die eigene Position in der Gesellschaft zu reflektieren. Anhand ihrer Erfahrungen loten die Teilnehmenden in Übungen und Diskussionen verschiedene Strategien gegen Diskriminierung aus, die jede und jeder im Alltag anwenden kann.
Die Trainerin Simone Klee hat die Ausbildung für "Social Justice and Diversity" abgeschlossen.

Anmeldungen sind möglich! Alle Jahre wieder - Weihnachtslieder zum Mitsingen

KW, am Mi., 8.12.2021, 18:00-20:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Frau Karin Lasa

Das gemeinsame Weihnachtsliedersingen findet bereits zum 5. Mal in Folge im Rahmen der Initiative "Singen schenken" des Carus-Verlags Stuttgart statt. Musikalisch begleitet wird das singende Publikum von Schüler*innen und Lehrer*innen der Kreismusikschule. Dabei spielen verschiedene Ensembles wie das Streichquartett, das Blockflötenquartett und das Bläserquartett. Andere Lieder werden von Solisten am Klavier begleitet. Zwischen den Mitsingliedern präsentieren einzelne Schüler*innen ihre Beiträge. Beim gemeinsamen Singen kommen die Besucher in die richtige Weihnachtsstimmung. Dabei ist nicht die Schönheit des Gesangs wichtig, sondern die Freude am Singen. Neben den vielen Weihnachtsklassikern wie „Alle Jahre wieder“ oder „Leise rieselt der Schnee“ gibt es auch unbekanntere Lieder zu entdecken.

Es sind freie Plätze vorhanden. Bernsteinzimmer und Fluchtgeschichten aus Ostpreußen

Luckau, am Fr., 10.12.2021, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Kerstin Bragenitz

Wer verschenkt schon ein Zimmer ganz aus Bernstein und warum? Wie ist die weitere Geschichte des Bernsteinzimmers und wo erstrahlt es heute? Während sich die einen in den Kriegswirren des Zweiten Weltkrieges um Kunst und Kultur kümmern, versuchen die anderen ihr Leben zu retten, indem sie die Flucht ergreifen. Spannende und wahrhaftige Geschichte wird bei diesem Erzählabend mit Lichtbildern lebendig.

Es sind freie Plätze vorhanden. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

KW, am Mi., 19.1.2022, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Anne-Kathrin Pauly

Leider kann man durch Unfall, Krankheit oder Alter leicht in eine Situation gelangen, in der man wichtige Fragen und Angelegenheiten des Alltags nicht mehr selbst beantworten oder/und regeln kann. Welche "Vorsorgeinstrumente" stehen zur Verfügung, um die "Einmischung" anderer weitestgehend oder ganz auszuschließen? Wie kann man sich für den Fall, dass man seinen Willen nicht mehr bilden oder verständlich äußern kann, absichern, dass nur bestimmte medizinische Maßnahmen getroffen werden, die man vorher selbst entschieden hat? Kann man verhindern, dass das Gericht einen Betreuer zur Regelung seiner Angelegenheiten einsetzt? Worin besteht der Unterschied zwischen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung? Muss man wegen der Verfügungen und Vollmachten immer einen Notar aufsuchen? Braucht man vor jeder OP eine Patientenverfügung? Muss sich jeder an die Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht bzw. Betreuungsverfügung halten? Auf diese und andere Fragen bekommen Sie an diesem Abend Antworten. Die Veranstaltung gibt einen ersten Überblick darüber, wie man rechtzeitig Vorsorge treffen kann, um auch in Lebenslagen, in denen man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Es wird keinerlei juristische Vorbildung vorausgesetzt.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmann Naturfilm

Golßen, am Do., 20.1.2022, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Die Dokumentation stellt die bunte, blühende Sommerwiese und seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt vor. Vögel, Heuschrecken, Zikaden und zahlreiche andere Tiere leben in diesem Naturparadies. In nie gesehenen Bildern und mit großem technischem Aufwand zeigt Naturfilmer Jan Haft einige der schönsten, liebenswertesten und skurrilsten Bewohner der Wiese. Die Hauptdarsteller des Films sind zwei junge Reh-Zwillinge, in ihrem Lebensraum zwischen Waldrand und Wiese. Gleichzeitig ist der Film ein Aufruf zum achtsamen Umgang mit einem immer seltener werdenden Lebensraum.

Anmeldungen sind möglich! Von Kent bis Cornwall - die schönsten Gärten im Süden Englands

KW, am Fr., 21.1.2022, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Der Leiter des Biogarten Franz Heitzendorfer, präsentiert die Highlights der englischen Gartekunst. Mit prächtigen Bildern und viel Fachwissen geht es unter anderen in folgende Gärten: Sissinghurst, Great Dixter, Wisley, Rosemoor, Heligan. Beth Chatto Gardens, Kiftsgate, Hidcote, Kew Gardens

Es sind freie Plätze vorhanden. Religion oder Religionsersatz- Müssen wir glauben?

KW, am Do., 27.1.2022, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Seite 1 von 3

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

Oktober 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45 6 7 8910
11121314151617
1819 20 212223 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

  • Es sind freie Plätze vorhanden.Es sind freie Plätze vorhanden.
  • Anmeldungen sind möglich!Anmeldungen sind möglich!
  • Der Kurs ist fast ausgebucht!Der Kurs ist fast ausgebucht!
  • Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.
  • Der Kurs ist abgeschlossen.Der Kurs ist abgeschlossen.
  • Der Kurs fällt aus.Der Kurs fällt aus.
  • Anmeldung nicht möglich!Anmeldung nicht möglich!
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen