Lange Nacht der Volkshochschulen am 20.09.2019

Bundesweite Veranstaltung unter dem Motto „zusammenleben, zusammenhalten“

Im Jahr 2019 wird das 100-jährige Jubiläum der Volkshochschulen aus Anlass ihrer ausdrücklichen Erwähnung und Verankerung in der Weimarer Reichsverfassung begangen. Bundesweit öffnen die Volkshochschulen ihre Türen mit einem Programm, das ganz im Dienste des gesellschaftlichen Zusammenhalts steht.

Die Volkshochschule Dahme-Spreewald nähert sich dem Motiv auf Veranstaltungen in Königs Wusterhausen und Luckau mit den Themen „Zuwanderung“ und „Deutsche Teilung“.


Königs Wusterhausen:

„Länder, Menschen und Geschichten“ - Filmkollage und Konzert

Der afganische Jungregisseur Alham Hashimi seine Filmcollage über die Vortragsreihe „Länder, Menschen und Geschichten“ vor. Initiiert durch die Bürgerinitiative „Willkommen in KW“ wurde die Reihe in Kooperation mit der regionalen Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) gaben Neuzugewanderte in der Veranstaltungsreihe persönliche Einblicke aus dem Leben und Alltag ihres Heimatlandes.
Musikalisch untermalt wird die Veranstaltung von sehnsüchtigen Klängen des Nahen Ostens: Der syrische Sänger Husam Alali trägt eine Auswahl arabischer Lieder  vor - begleitet auf dem östlich-traditionellen Saiteninstrument „Oud“.

Der kulturelle Dialog zwischen Neuzugewanderten und Bürgerinnen des Landkreises steht dabei im Zentrum des Abends.

Alham Hashimi, Husam Alali
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Königs Wusterhausen

Der Eintritt ist frei.


Luckau:

„Der geteilte Himmel“ (DDR 1964) – Vortrag und Filmvorführung

Am 1. Dezember 2011 starb nach längerer Krankheit die Schriftstellerin Christ Wolf.
Wir erinnern an die herausragende und auch umstrittene Autorin. Ihr künstlerischer Werdegang  wird gemeinhin eng mit der DDR verknüpft - und doch wäre es zu kurz gedacht, ihre Werke allein aus der Perspektive der DDR deuten zu wollen. Ihre Bücher wie „Nachdenken über Christa T.“, „Kassandra“, „Kein Ort. Nirgends“ oder „Der geteilte Himmel“ beschäftigen sich mit politischen, seelischen und moralischen Fragestellungen, die mehr sein wollen als die unmittelbare Spiegelung der eigenen Lebensverhältnisse. Ihre Werke schöpfen aus einer tiefen Nachdenklichkeit über die menschliche Existenz.

Ein Vortrag von Dr. Katrin Sell will Einblicke in das widersprüchliche und wechselvolle Leben der Christa Wolf geben und an den 30. Tag des Mauerfalls in diesem Jahr erinnern.

Es folg die Vorführung des Filmes „Der geteilte Himmel“ (DDR 1964; Regie: Konrad Wolf; Darsteller: Renate Bume, Eberhard Esche, Hilmar Thate) der unter der Mitwirkung der Schriftstellerin und ihres Mannes entstand. Schon die Romanvorlage wurde scharf kritisiert, weil die unglückliche Teilung Deutschlands thematisiert wurde. Auch die Filmadaption wurde kontrovers diskutiert: DerFilm durfte in den folgenden Jahren der Existenz der DDR -  je nach politischer Wetterlage  -  nicht immer gezeigt werden. Noch heute ist er der vielleicht wichtigste Gegenwartsfilm der DEFA jener Zeit.

Dr. Katrin Sell
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Kulturkirche Luckau

Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Link zum Angebot

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

Juli 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen