Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Natur & Umwelt

Seite 1 von 4

Es sind freie Plätze vorhanden. Heizkostenabrechnungen verstehen

KW, am Fr., 17.1.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Günter Merkel

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Wie fiel Ihre letzte Heizkostenabrechnung aus? Guthaben? Wunderbar und abgelegt oder doch eine Nachzahlung? "Aber warum, eigentlich habe ich doch geheizt wie immer. Kann die Abrechnung vielleicht fehlerhaft sein?"
Doch wo können sich Fehler verbergen und welche Informationen "verstecken" sich in der Heizkostenabrechnung? Und wie steht es um meinen Heizwärmeverbrauch, ist der „ganz okay“ oder vielleicht doch zu hoch – wo gibt’s da Vergleichswerte? Diese Fragen beantwortet der Kurs "Heizkostenabrechnungen verstehen". Die Teilnehmer werden gebeten, ihre letzte(n) Betriebs- und Heizkostenabrechnungen zur Auswertung mitzubringen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Kräuterweisheiten - Einheimische Kräuter und chinesische Medizin (TCM)

KW, ab Mi., 22.1.2020, 17:00-19:15 Uhr
2 Termine, 6 UE, Kursleitung: Frau Ute Bernhardt

In diesem Kurs lernen Sie, warum chinesische Medizin und einheimische Kräuter kein Widerspruch sind.
Die traditionelle chinesische Medizin existiert seit mindestens 3000 Jahren und hat in dieser Zeit ein umfangreiches Wissen auch über Kräuter gesammelt und bewahrt. Der Kurs bezieht sich auf 24 westliche und einheimische Heilpflanzen. Diese 24 Pflanzen werden je einem der fünf Elemente - Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz - zugeordnet. Wir betrachten die Kräuter in der Gesamheit. Das heißt auf den Geschmacksebenen bitter, süß, scharf, salzig und sauer, auf die Wirkung bei Symptomen und Krankheitsbildern und auf der geistigen Ebene (Gefühlszustand). Die TCM betrachtet eine Krankheit oder ein Erscheinungsbild mit dem Blick auf eine Störung von Kraftströmen und deren Ursache. Dabei steht die ganzheitliche Wirkung auf Körper, Geist und Seele im Vordergrund. In diesem zweiteiligen Kurs graben wir ein wenig im alten und riesigen Erfahrungsschatz. Am Ende des Kurses wird eine Teemischung zubereitet.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmann Naturfilm

Golßen, am Do., 23.1.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Dieser Film zeigt, dass aus früheren Tagebau-Landschaften, wie den Schlabendorfer Feldern, einzigartige Naturparadiese entstanden sind. Fantastische Kameraperspektiven aus der Luft geben Einblicke in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen mit weitläufigen Seenlandschaften. Hier leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind: Sandohrwurm und Kreiselwespe, Uferschwalben und der selten gewordene Wiedehopf. Auch Wolf und Kranich sind eingezogen in diese ungestörte bizarre Welt aus übriggebliebenen Abraumkippen und wüstenartigen Binnendünen. Dieses Mosaik verschiedenster Lebensformen und Naturentwicklungsstufen ist einmalig in Europa. Aber ist diese Entwicklung gewollt und entspricht diese der Norm? Beim anschließenden Gespräch können Fragen beantwortet und Ansichten ausgetauscht werden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Eine Gartenreise in den Südwesten Englands

Luckau, am Fr., 31.1.2020, 19:00-21:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Uraltes Kulturland, atemberaubende Landschaften, beeindruckende Architektur, historische und moderne Gärten: Die südwestenglische Landschaft zwischen der Salisbury Plain und Land’s End hat sehr viel mehr zu bieten, als man in einer einzigen Reise erfahren und erleben kann. Das Hauptinteresse gilt aber auch diesmal wieder den Gärten von Dorset, Somerset, Devon und Cornwall. Über Hestercombe und Rosemoor Garden geht es zu den Lost Gardens of Heligan, in das Eden Project und bis zu den Gärten von Trelissick, Trebah und Glendurgan im äußersten Südwesten. Auf dem Weg liegen weltberühmte Kathedralen und Klöster, die auch nicht allesamt links liegen gelassen werden sollen. Alles in allem eine spektakuläre Reise durch Jahrhunderte und Jahrtausende.

Es sind freie Plätze vorhanden. Schnitt von Obst- und Ziergehölzen

KW, am Sa., 15.2.2020, 09:30-12:30 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Herr Stefan Puchert

Obsternte und Standfestigkeit von jungen Bäumen sowie Habitus und Attraktivität von Ziergehölzen werden maßgeblich durch fachgerechten Schnitt beeinflusst. Wer von Anfang an weiß, wie er herangehen muss, erspart sich Enttäuschungen und unterstützt das Gedeihen der Pflanzen. Alte charaktervolle Obstgehölze prägen Gärten und es lohnt sich die Mühe um ihre Erhaltung. Auch die Lebensdauer und Attraktivität alter Ziergehölze kann man durch fachkundigen Schnitt erhöhen. Der Praxiskurs vermittelt Grundlagen, Schnittregeln und die praktische Demonstration des Schnittes von jungen und älteren Obst- und Ziergehölzen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Schnitt von Obst- und Ziergehölzen

Prieros, am So., 16.2.2020, 09:30-11:45 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Neu gepflanzte Bäume richtig erziehen, alte Obstbäume gesund und ertragreich erhalten, Beerenobst und Ziersträucher richtig schneiden: das ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht und einiges an Wissen, Erfahrung und Beobachtungsgabe voraussetzt. In diesem Kurs soll das Grundwissen über das richtige Werkzeug sowie die wichtigsten Schnittregeln und Schnitttechniken vermittelt werden. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die Wertschätzung, Erhaltung und Revitalisierung alter Obstgehölze gelegt, um dem zunehmenden Infektionsdruck durch vernachlässigte Bäume wirksam begegnen zu können.

Es sind freie Plätze vorhanden. Identität - Was macht mich zu dem, was ich bin?

KW, am Di., 18.2.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmanns Naturfilm

Lübben, am Di., 18.2.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Dieser Film zeigt, dass aus früheren Tagebau-Landschaften, wie den Schlabendorfer Feldern, einzigartige Naturparadiese entstanden sind. Fantastische Kameraperspektiven aus der Luft geben Einblicke in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen mit weitläufigen Seenlandschaften. Hier leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind: Sandohrwurm und Kreiselwespe, Uferschwalben und der selten gewordene Wiedehopf. Auch Wolf und Kranich sind eingezogen in diese ungestörte bizarre Welt aus übriggebliebenen Abraumkippen und wüstenartigen Binnendünen. Dieses Mosaik verschiedenster Lebensformen und Naturentwicklungsstufen ist einmalig in Europa. Aber ist diese Entwicklung gewollt und entspricht diese der Norm? Beim anschließenden Gespräch können Fragen beantwortet und Ansichten ausgetauscht werden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmanns Naturfilm

Luckau, am Do., 20.2.2020, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Dieser Film zeigt, dass aus früheren Tagebau-Landschaften, wie den Schlabendorfer Feldern, einzigartige Naturparadiese entstanden sind. Fantastische Kameraperspektiven aus der Luft geben Einblicke in Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen mit weitläufigen Seenlandschaften. Hier leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind: Sandohrwurm und Kreiselwespe, Uferschwalben und der selten gewordene Wiedehopf. Auch Wolf und Kranich sind eingezogen in diese ungestörte bizarre Welt aus übriggebliebenen Abraumkippen und wüstenartigen Binnendünen. Dieses Mosaik verschiedenster Lebensformen und Naturentwicklungsstufen ist einmalig in Europa. Aber ist diese Entwicklung gewollt und entspricht diese der Norm? Beim anschließenden Gespräch können Fragen beantwortet und Ansichten ausgetauscht werden.

Es sind freie Plätze vorhanden. Entlang der alten Ulmen - Entdeckungen auf dem Schmöckwitzer Werder

Landkreis, am So., 23.2.2020, 14:00-17:00 Uhr
1 Termin, 3,33 UE, Kursleitung: Frau Kirsten Heidler

Von der Dorfkirche aus geht es über die 7-Seen-Brücke zum Schmöckwitzer Werder. In 3 bis 3,5 Stunden erlaufen wir einen wunderbaren Rundgang auf der Halbinsel. Naturkundliches, Literarisches und Erlebnisspiele führen zu einem umweltbewussten Umgang mit unseren lebenswichtigen Ressourcen. Die Wegstrecke verläuft an uralten Ulmen und Beeten von Maiglöckchen entlang. An einem lauschigen Plätzchen können wir eine Pause mit Picknick einlegen und uns an Natur, Poesie und den selbst mitgebrachten Leckereien erquicken.

Treffpunkt: Dorfkirche Alt Schmöckwitz 1, 12527 Berlin
Vom S-Bahnhof Grünau mit der Tram 68 Richtung Alt Schmöckwitz
Wanderung ca. 8 km

Es sind freie Plätze vorhanden. Die kleine Kräuterkiste selbst gestalten

KW, am Mo., 24.2.2020, 16:00-19:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Frau Myra Frohreich

Die ersten Sonnenstrahlen scheinen durch die Winterzeit, und wir können es kaum erwarten, bis wir endlich wieder nach draußen können. Gestalten Sie doch Ihre individuelle Kräutersammlung selbst. Ob es nun eine Zusammenstellung von Teekräutern, italienischen Kräutern oder Kräutern der Provence sein soll, bleibt Ihnen überlassen. In der kleinen Kräuterkunde erhalten Sie Informationen zu Herkunft und Verwendungsmöglichkeiten der Kräuter. Im Workshop verschönern Sie zuerst eine Kiste mittels Serviettentechnik, um diese anschließend mit unterschiedlichen Kräutern zu bepflanzen (Aussaat und/ oder Stecklinge). Ihre individuelle Kräuterkiste können Sie selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Heizkostenabrechnungen verstehen

Lübben, am Do., 27.2.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Antje Springer

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Wie fiel Ihre letzte Heizkostenabrechnung aus? Guthaben? Wunderbar und abgelegt oder doch eine Nachzahlung? „Aber warum, eigentlich habe ich doch geheizt wie immer… Kann die Abrechnung vielleicht fehlerhaft sein?“
Doch wo können sich Fehler verbergen und welche Informationen „verstecken“ sich in der Heizkostenabrechnung? Und wie steht es um meinen Heizwärmeverbrauch, ist der „ganz ok“ oder vielleicht doch zu hoch – wo gibt’s da Vergleichswerte? Diese Fragen beantwortet der Kurs "Heizkostenabrechnungen verstehen". Die Teilnehmer werden gebeten, ihre letzte(n) Betriebs- und Heizkostenabrechnungen zur Auswertung mitzubringen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Gewürze der Welt

KW, am Mo., 2.3.2020, 16:00-19:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Frau Myra Frohreich

Freuen Sie sich auf einen Workshop, der die Sinne berührt. Lassen Sie sich von den Düften und Gerüchen verzaubern, die die Gewürze der Welt mit sich tragen. Schnupperproben begleiten unseren Workshop der kleinen Gewürzkunde. Entdecken Sie Gewürze vom anderen Ende der Welt und erfahren Sie, wie diese Einzug in unsere Küchen gefunden haben. Von der Steinzeit, der Antike, dem Mittelalter bis heute, und das über alle Kontinente. Über 40 Gewürze stehen zum Beschnuppern, Befühlen und Probieren bereit. Sie erhalten umfangreiche Informationen zu den Inhaltsstoffen und Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Gewürze. In Workshops werden passend zur Jahreszeit verschiedene Gewürzmischungen hergestellt. Die in den Workshops hergestellten Mischungen dürfen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Zusätzlich erhält jeder ein kleines Skript zur kleinen Gewürzkunde sowie zu den Rezepturen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Staudengärten planen und anlegen

KW, am Mi., 4.3.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Eine Wanderung durch die Mark Brandenburg ist für einen Gärtner eine ernüchternde Angelegenheit: Trotz der historischen Nähe des weltberühmten Staudengärtners Karl Foerster ist von Blütenfülle nicht allzu viel zu sehen, Rasen, sterile Hecken und zunehmend "Gärten des Grauens" dominieren das Land.
Ein üppig blühender Bauern- oder Staudengarten jedoch lässt das Herz höher schlagen, nicht nur bei Gartenbegeisterten, sondern bei allen Menschen, die sich einen Sinn für Schönheit und Natur bewahren konnten.
In diesem Kurs werden die Grundlagen für Planung und Ausführung dargestellt, und es soll erläutert werden, auf welchen Wegen es möglich ist, das eigene Grundstück in ein blühendes Paradies mit Stauden und Kräutern, Hummeln und Schmetterlingen zu verwandeln. Das wird nicht ohne Mühe vonstattengehen, aber ein Blick auf die Gärten berühmter Vorbilder, allen voran Karl Foerster, wird uns den nötigen Ansporn geben, den ersten Spatenstich zu tun.

Es sind freie Plätze vorhanden. Senf selber machen

KW, am Mo., 9.3.2020, 16:00-19:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Frau Myra Frohreich

In diesem Workshop spielt der Senf die Hauptrolle. Schon die alten orientalischen Völker waren mit der Würze des Senfs vertraut. Aus unseren Küchen ist diese Würze nicht mehr wegzudenken. Doch haben handelsübliche Senfe sehr viel Zucker. Sie werden verschiedene Senfproben wahlweise mit Kräutern, aber ohne Zucker herstellen. Die in den Workshops hergestellten Senfe dürfen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Zusätzlich erhält jeder ein kleines Skript zur kleinen Gewürzkunde sowie zu den Rezepturen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Summ, summ, summ. Bienchen flieg herum. Honig selber machen?

KW, am Mi., 11.3.2020, 18:00-20:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Herr Jörg Przyborowski

Der Kurs ist als Einführung gedacht. Er vermittelt ein Basiswissen über die Imkerei. Zunächst wird das Grundwissen über Bienen aufgefrischt. Danach erklärt der Kursleiter, was die Bienen alles vom Imker erwarten. Wie kann der Einstieg in die Imkerei gelingen? Welche Grundausstattung wird benötigt und wie hoch sind die Kosten? Welche Standorte sind geeignet?
Imkerei hat eine lange Tradition und ihr Nutzen für den Menschen besteht nicht nur in Wachs und Honig. In den letzten Jahren ist die Bienenzucht auch in den Städten zu einem beliebten Hobby geworden, vielleicht ist sie auch etwas für Sie?

Es sind freie Plätze vorhanden. Feuchtigkeit und Schimmelbildung in Wohnräumen

Lübben, am Do., 12.3.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Frau Antje Springer

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Falsches Heizen und Lüften sowie bauliche Mängel können Verursacher von hoher Luftfeuchtigkeit und Schimmelbildung sein. Schimmel gefährdet die Gesundheit der Bewohner und führt oft zu unangenehmen juristischen Auseinandersetzungen.
Ein fundiertes Wissen über das Zusammenspiel von Luftfeuchte, Raumtemperatur und baulichen Schwachstellen beugt Fehlverhalten vor. Energieberaterin und Dipl. Bauingenieurin Antje Springer erläutert Ihnen wie und wo Schimmelpilze und Wärmebrücken entstehen und was man beim Möblieren alles falsch machen kann.
Die Teilnehmer lernen, wie richtig geheizt und gelüftet wird und wie man Schimmelpilze beseitigt, ohne zur chemischen Keule zu greifen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Arbeit und Beruf – Welche Bedeutung hat Arbeit in Bezug auf die eigene und auf d

KW, am Di., 17.3.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Es sind freie Plätze vorhanden. Die Kraft der Knospen - Gemmotherapie

KW, am Mi., 18.3.2020, 17:00-19:15 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Frau Ute Bernhardt

Die Gemmotherapie macht das "Lebendigste" der Pflanzen, nämlich die Knospen, Triebspitzen und die jungen Schösslinge, als Regenerations- und Heilkraft für den Menschen nutzbar. Gemmo ist lateinisch und bedeutet Knospe. In diesem Kurs stellen wir Ihnen einige Anwendungen für den Energie- und Kraftspender Knospe vor.
Am Ende des Kurses stellen wir ein Helferelixier her.

Es sind freie Plätze vorhanden. Hühnerhaltung zur Selbstversorgung oder Zucht

KW, am Fr., 20.3.2020, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Dr. Klaus Magunsky

Selbstversorgung mit Geflügel und Eiern ist relativ einfach möglich. Gerade kleine Geflügelhaltungen sind gut zu führen und bieten enorme Vorteile, die jeder nutzen kann. Für das Wohlbefinden des Geflügels ist der unmittelbare Kontakt mit der Natur ein entscheidender Faktor. Gemeinsames Scharren, Futtersuche im Freien, Sandbäder und ein vielseitiges Futterangebot, das vitaminreiches Grünfutter mit einschließt, steigern die Vitalität des Geflügels. Der Vortrag ist als Einstieg in die Geflügelhaltung gedacht und umfasst konkret folgende Themen:
- Naturgemäße Haltungsformen
- Hinweise zur Auslaufhygiene (Garten, Wohnbereich), Raubtierschutz
- Fütterung: Womit, wie und was? (Tränken, Zusammensetzung, Futtermenge)
- Rassen für die optimale Hühnerhaltung und ihre Raumanforderungen
- Ratschläge zur natürlichen bzw. künstlichen Brut und Aufzucht
- Verhalten von Hühnern untereinander und gegenüber anderen Tieren
- Klinische Merkmale bei Erkrankungen

Seite 1 von 4

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

Oktober 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
 12 3456
78910111213
1415 16 17 1819 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31   

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

  • Es sind freie Plätze vorhanden.Es sind freie Plätze vorhanden.
  • Anmeldungen sind möglich!Anmeldungen sind möglich!
  • Der Kurs ist fast ausgebucht!Der Kurs ist fast ausgebucht!
  • Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.
  • Der Kurs ist abgeschlossen.Der Kurs ist abgeschlossen.
  • Der Kurs fällt aus.Der Kurs fällt aus.
  • Anmeldung nicht möglich!Anmeldung nicht möglich!
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen