Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Natur & Umwelt

Seite 1 von 2

Es sind freie Plätze vorhanden. Herbstfest im Biogarten

Prieros, am Sa., 23.10.2021, 14:00-17:00 Uhr
1 Termin, 4 UE, Kursleitung: Team des Biogartens

Wir wollen das Ende der Saison wieder mit einem kleinen Fest begehen, durch den herbstlichen Garten schlendern, die späte Blütenpracht bestaunen und uns bei Mutter Natur für ihre reichen Gaben bedanken! Bei Kaffee und Kuchen wollen wir eine arbeits- und ereignisreiche Gartensaison ausklingen lassen und bunte Sonnenstrahlen tanken für die dunkle Jahreszeit. Fachsimpelnder Rückblick auf die vergangene und Vorausschau auf die nächste Saison nicht ausgeschlossen, Gartenführung inklusive!

Der Kurs ist fast ausgebucht! Wanderung zum Stein der Weisen

Landkreis, am So., 24.10.2021, 11:00-15:00 Uhr
1 Termin, 4,67 UE, Kursleitung: Frau Kirsten Heidler

Vom sehenswerten Dorf Streganz begeben wir uns zu einem kleinen See, der schon bald ganz verschwunden sein wird. Nun sollte man seine Wünsche einem Stein einflüstern, den wir einen hohen Berg hinauftragen, um ihn dort dem Stein der Weisen zu übergeben. Dort oben machen wir eine Pause, gefüllt mit mystischen Geschichten und passenden Gedichten, vielleicht mit einer Opfergabe, die Steine zu würdigen, damit unsere Wünsche in Erfüllung gehen. Wir wandern weiter durch Kiefernwälder, abwechslungsreiches Wiesenland, an alten Obstgehölzen und immer wieder an Findlingen vorbei, aus denen viele Häuser erbaut worden sind. Über hügelige Felder winden sich die Feldwege am Waldesrand entlang, bis wir schließlich wieder in der Niederung um Streganz ankommen.
Treffpunkt: Dorfanger Streganz an der großen Eiche

Es sind freie Plätze vorhanden. Mensch und Tier – Was unterscheidet uns voneinander und was heißt dies

KW, am Do., 28.10.2021, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Maurice Schuhmann

Es sind freie Plätze vorhanden. Rund um den Stietensee bei Briesen: Wo ist der Brand zu Ende?

Landkreis, am So., 31.10.2021, 10:00-13:45 Uhr
1 Termin, 4,33 UE, Kursleitung: Herr Dr. Olaf Juschus

Dass der Brand ein großer Sander ist, wissen vielleicht einige ausdem Erdkundeunterricht. Aber warum es spannend wird, sich die Frage nach seinem Ende zu stellen, wird im Laufe der Wanderung erkundet. Die Wegestrecke beträgt etwa 7 km, meist auf Wegen mit einem längeren Abstecher durch den Wald.
Treffpunkt: 10:00 Uhr nördlicher Ortsausgang Briesen, Nebenstraße über die Bahnschienen, Ende ca. 13:45 Uhr,

Es sind freie Plätze vorhanden. Klima, Kohle, Menschenrechte - Kohleausstieg global betrachtet

KW, am Do., 20.1.2022, 18:00-20:15 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Frau Steffanie Wassermann

Nicht nur aus klimapolitischer Sicht führt kein Weg an der Abschaltung von Kohlekraftwerken vorbei. Deutschland importiert energieeffiziente Steinkohle aus Kolumbien. Die Folgen für Mensch und Umwelt dort sind verheerend: Vertreibung von indigenen Völkern und Bauern, Ermordung von Gewerkschaftern, Erkrankung der lokalen Bevölkerung durch Feinstaub und Verlust der Lebensgrundlage durch die Austrocknung von Flüssen.
Der interaktive Vortrag informiert über die globalen Zusammenhänge des deutschen Kohleausstiegs und bietet Raum für Diskussionen.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmann Naturfilm

Golßen, am Do., 20.1.2022, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Die Dokumentation stellt die bunte, blühende Sommerwiese und seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt vor. Vögel, Heuschrecken, Zikaden und zahlreiche andere Tiere leben in diesem Naturparadies. In nie gesehenen Bildern und mit großem technischem Aufwand zeigt Naturfilmer Jan Haft einige der schönsten, liebenswertesten und skurrilsten Bewohner der Wiese. Die Hauptdarsteller des Films sind zwei junge Reh-Zwillinge, in ihrem Lebensraum zwischen Waldrand und Wiese. Gleichzeitig ist der Film ein Aufruf zum achtsamen Umgang mit einem immer seltener werdenden Lebensraum.

Anmeldungen sind möglich! Von Kent bis Cornwall - die schönsten Gärten im Süden Englands

KW, am Fr., 21.1.2022, 19:00-20:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Der Leiter des Biogarten Franz Heitzendorfer, präsentiert die Highlights der englischen Gartekunst. Mit prächtigen Bildern und viel Fachwissen geht es unter anderen in folgende Gärten: Sissinghurst, Great Dixter, Wisley, Rosemoor, Heligan. Beth Chatto Gardens, Kiftsgate, Hidcote, Kew Gardens

Es sind freie Plätze vorhanden. Singschwan-Safari "Expedition ins Reich der singenden Schwäne"

Luckau, am Fr., 21.1.2022, 08:30-12:30 Uhr
1 Termin, 5,33 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Singschwäne sind in der Luckauer Region mittlerweile angestammte Wintergäste. Frühmorgens am Schlabendorfer See lauschen wir ihren posaunenartigen Rufen und beobachten den Ausflug aus dem Schlafgewässer. Nach einem Frühstück mit Kurzvortrag im Natur-Erlebniszentrum Wanninchen führt uns die Tour mit dem Kleinbus zu den Nahrungsplätzen hunderter Sing- und Höckerschwäne. Hier können wir sie durch bereitgestellte Spektive beobachten. Mit etwas Glück ist auch ihre lautstarke, tanzartige Balz zu sehen. Da die Plätze im Kleinbus begrenzt sind, ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldungen sind möglich! Theoriekurs: Obstbaumschnitt

KW, am Mi., 9.2.2022, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Der richtige Obstbaumschnitt ist eine Wissenschaft für sich, aber wenn man die grundlegenden Gesetzmäßigkeiten kennt, ist es keine Hexerei mehr, junge, alte oder bisher ungepflegte Obstbäume fachgerecht zu schneiden.
Pflanz-, Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt, Schnittzeitpunkte, Schnittgesetze, häufig gemachte Schnittfehler etc. werden in diesem Seminar abgehandelt und nachvollziehbar anhand zahlreicher Beispiele in Wort und Bild erläutert. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die Erhaltung und Revitalisierung alter Obstgehölze gelegt, die einem zunehmenden Infektionsdruck durch vernachlässigte Bäume ausgesetzt sind.

Es sind freie Plätze vorhanden. Eine Gartenreise in den Südwesten Englands

Lübben, am Do., 10.2.2022, 19:00-21:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Uraltes Kulturland, atemberaubende Landschaften, beeindruckende Architektur, historische und moderne Gärten: Die südwestenglische Landschaft zwischen der Salisbury Plain und Land’s End hat sehr viel mehr zu bieten, als man in einer einzigen Reise erfahren und erleben kann. Das Hauptinteresse gilt aber auch diesmal wieder den Gärten von Dorset, Somerset, Devon und Cornwall. Über Hestercombe und Rosemoor Garden geht es zu den Lost Gardens of Heligan, in das Eden Project und bis zu den Gärten von Trelissick, Trebah und Glendurgan im äußersten Südwesten. Auf dem Weg liegen weltberühmte Kathedralen und Klöster, die auch nicht allesamt links liegen gelassen werden sollen. Alles in allem eine spektakuläre Reise durch Jahrhunderte und Jahrtausende.

Anmeldungen sind möglich! Schnitt von Obst- und Ziergehölzen

Prieros, am So., 13.2.2022, 09:30-11:45 Uhr
1 Termin, 3 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Neu gepflanzte Bäume richtig erziehen, alte Obstbäume gesund und ertragreich erhalten, Beerenobst und Ziersträucher richtig schneiden: das ist eine Kunst, die einiges an Wissen, Erfahrung und Beobachtungsgabe voraussetzt. In diesem Praxiskurs wird das Grundwissen über das passende Werkzeug sowie die wichtigsten Schnittregeln und Schnittechniken direkt an den Obstgehölzen des Biogartens gezeigt, erläutert und mit den Teilnehmenden diskutiert.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmann Naturfilm

Lübben, am Di., 15.2.2022, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Die Dokumentation stellt die bunte, blühende Sommerwiese und seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt vor. Vögel, Heuschrecken, Zikaden und zahlreiche andere Tiere leben in diesem Naturparadies. In nie gesehenen Bildern und mit großem technischem Aufwand zeigt Naturfilmer Jan Haft einige der schönsten, liebenswertesten und skurrilsten Bewohner der Wiese. Die Hauptdarsteller des Films sind zwei junge Reh-Zwillinge, in ihrem Lebensraum zwischen Waldrand und Wiese. Gleichzeitig ist der Film ein Aufruf zum achtsamen Umgang mit einem immer seltener werdenden Lebensraum.

Es sind freie Plätze vorhanden. Sielmann Naturfilm

Luckau, am Do., 17.2.2022, 14:00-15:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Die Dokumentation stellt die bunte, blühende Sommerwiese und seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt vor. Vögel, Heuschrecken, Zikaden und zahlreiche andere Tiere leben in diesem Naturparadies. In nie gesehenen Bildern und mit großem technischem Aufwand zeigt Naturfilmer Jan Haft einige der schönsten, liebenswertesten und skurrilsten Bewohner der Wiese. Die Hauptdarsteller des Films sind zwei junge Reh-Zwillinge, in ihrem Lebensraum zwischen Waldrand und Wiese. Gleichzeitig ist der Film ein Aufruf zum achtsamen Umgang mit einem immer seltener werdenden Lebensraum.

Es sind freie Plätze vorhanden. Palmöl und Landraub in Kolumbien

KW, am Do., 24.2.2022, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: pbi Deutscher Zweig e.V.

Waschmittel, Brotaufstrich, Biodiesel oder Kosmetikprodukte - Palmöl steckt in vielen unserer alltäglichen Produkte. Auch in Kolumbien wird die Ölpalme im Regenwald angebaut. Der Profit des globalen Palmölhandels erreicht nur wenige, den Schaden des Palmöl-Booms tragen jedoch viele. Die Landbevölkerung sieht sich mit massiven ökologischen, ökonomischen und sozialen Konsequenzen eines staatlich geförderten Ölpalmenanbaus konfrontiert.
Der Vortrag zeigt auf, inwiefern der Konsum der westlichen Länder die Lebenssituation der Menschen in anderen Ländern und deren Menschenrechte beeinflusst.

Es sind freie Plätze vorhanden. Staudengärten planen und anlegen

KW, am Mi., 2.3.2022, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Eine Wanderung durch die Mark Brandenburg ist für einen Gärtner eine ernüchternde Angelegenheit: Trotz der historischen Nähe des weltberühmten Staudengärtners Karl Foerster ist von Blütenfülle nicht allzu viel zu sehen, Rasen, sterile Hecken und zunehmend "Gärten des Grauens" dominieren das Land.
Ein üppig blühender Bauern- oder Staudengarten jedoch lässt das Herz höher schlagen, nicht nur bei Gartenbegeisterten, sondern bei allen Menschen, die sich einen Sinn für Schönheit und Natur bewahren konnten.
In diesem Kurs werden die Grundlagen für Planung und Ausführung dargestellt, und es soll erläutert werden, auf welchen Wegen es möglich ist, das eigene Grundstück in ein blühendes Paradies mit Stauden und Kräutern, Hummeln und Schmetterlingen zu verwandeln. Das wird nicht ohne Mühe vonstattengehen, aber ein Blick auf die Gärten berühmter Vorbilder, allen voran Karl Foerster, wird uns den nötigen Ansporn geben, den ersten Spatenstich zu tun.

Es sind freie Plätze vorhanden. Summ, summ, summ. Bienchen flieg herum. Honig selber machen?

KW, am Mi., 9.3.2022, 18:00-20:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Herr Jörg Przyborowski

Der Kurs ist als Einführung gedacht. Er vermittelt ein Basiswissen über die Imkerei. Zunächst wird das Grundwissen über Bienen aufgefrischt. Danach erklärt der Kursleiter, was die Bienen alles vom Imker erwarten. Wie kann der Einstieg in die Imkerei gelingen? Welche Grundausstattung wird benötigt und wie hoch sind die Kosten? Welche Standorte sind geeignet?
Imkerei hat eine lange Tradition und ihr Nutzen für den Menschen besteht nicht nur in Wachs und Honig. In den letzten Jahren ist die Bienenzucht auch in den Städten zu einem beliebten Hobby geworden, vielleicht ist sie auch etwas für Sie?

Anmeldungen sind möglich! Erste Kräuterschätze der Natur

Prieros, am So., 20.3.2022, 12:00-16:00 Uhr
1 Termin, 5,33 UE, Kursleitung: Frau Sophie Hauk

welche Kräuter gibt es schon zum Genießen und um unsere Gesundheit nach dem langen Winter zu kräftigen?
Zusammen bohren wir eine Birke (vor der Blüte) an und kosten ein paar Tropfen des geschätzten Birkenwassers, erfahren über Anwendung und zu Beachtendes beim selber zapfen.
Während wir auf das Birkenwasser warten, bereiten wir einen Frühlingskräuter-Frischkäse zu und genießen ihn bei einem kleinen Picknick.

Es sind freie Plätze vorhanden. Hühnerhaltung zur Selbstversorgung oder Zucht

KW, am Fr., 25.3.2022, 18:00-19:30 Uhr
1 Termin, 2 UE, Kursleitung: Herr Dr. Klaus Magunsky

Selbstversorgung mit Geflügel und Eiern ist relativ einfach möglich. Gerade kleine Geflügelhaltungen sind gut zu führen und bieten enorme Vorteile, die jeder nutzen kann. Für das Wohlbefinden des Geflügels ist der unmittelbare Kontakt mit der Natur ein entscheidender Faktor. Gemeinsames Scharren, Futtersuche im Freien, Sandbäder und ein vielseitiges Futterangebot, das vitaminreiches Grünfutter mit einschließt, steigern die Vitalität des Geflügels. Der Vortrag ist als Einstieg in die Geflügelhaltung gedacht und umfasst konkret folgende Themen:
- Naturgemäße Haltungsformen
- Hinweise zur Auslaufhygiene (Garten, Wohnbereich), Raubtierschutz
- Fütterung: Womit, wie und was? (Tränken, Zusammensetzung, Futtermenge)
- Rassen für die optimale Hühnerhaltung und ihre Raumanforderungen
- Ratschläge zur natürlichen bzw. künstlichen Brut und Aufzucht
- Verhalten von Hühnern untereinander und gegenüber anderen Tieren
- Klinische Merkmale bei Erkrankungen

Es sind freie Plätze vorhanden. Südlich des Teupitzer Sees bei Neuendorf

Landkreis, am So., 27.3.2022, 10:00-14:00 Uhr
1 Termin, 4,67 UE, Kursleitung: Herr Dr. Olaf Juschus

Wieder einmal geht es dorthin, wo vor 20.000 Jahren das jüngsteInlandeis mit seiner Kraft am Ende war. Es geht in eine derschönsten Endmoränenlandschaften des Landkreises. Dass aber nicht das Eis allein, sondern auch das Schmelzwasser eine mindestens ebenso große Rolle spielte, wird im Laufe der Tour ergründet. Und was es mit den verrücken Quellen auf sich hat, wird auch nicht vergessen.

Treffpunkt: 10:00 Uhr südlicher Ortsausgang Neuendorf/Teupitz, Ende: ca 14:00 Uhr, Wanderung ca. 8 km, meist auf Wegen aber auch kurze Strecken abseits

Es sind freie Plätze vorhanden. Summ, summ, summ. Bienchen flieg herum. Honig selber machen?

Landkreis, am Sa., 9.4.2022, 10:00-12:00 Uhr
1 Termin, 2,67 UE, Kursleitung: Herr Jörg Przyborowski

In diesem praktischen Kurs kann man sich vor Ort ein Bild von der Imkerei machen. Die Geräte werden vorgestellt und der Aufbau des Bienenstocks mit den drei Bienenwesen (Arbeitsbiene, Drohne und Königin) erläutert. Typische Handgriffe, die der Teilnehmer später bei der eigenen Zucht benötigt, werden direkt an den Bienen gezeigt und geübt. Dabei handelt es sich vorrangig um die Aufgaben, die der Imker im Frühjahr erledigen muss.

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Veranstaltungskalender

Oktober 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    123
45 6 7 8910
11121314151617
1819 20 212223 24
25 26 27 28 29 30 31

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00-18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Zusätzliche Termine können vereinbart werden.

  • Es sind freie Plätze vorhanden.Es sind freie Plätze vorhanden.
  • Anmeldungen sind möglich!Anmeldungen sind möglich!
  • Der Kurs ist fast ausgebucht!Der Kurs ist fast ausgebucht!
  • Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.Anmeldungen auf Warteliste sind möglich.
  • Der Kurs ist abgeschlossen.Der Kurs ist abgeschlossen.
  • Der Kurs fällt aus.Der Kurs fällt aus.
  • Anmeldung nicht möglich!Anmeldung nicht möglich!
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen